Sonderkündigungsrecht
5
11 Bewertungen (4.2 Durchschnitt)

Sonderkündigungsrecht

Wenn du einen Vertrag abschließt, bekommst du eine bestimmte Leistung und bezahlst im Gegenzug meist eine regelmäßige Gebühr. Manchmal kann ein Vertrag aber nicht ohne Weiteres fortgeführt werden. Unter speziellen Bedingungen hast du also ein Sonderkündigungsrecht und kannst deinen Vertrag vorzeitig kündigen. Oftmals wird eine solche Kündigung auch als außerordentliche Kündigung bezeichnet. Sie ist das Gegenstück zur ordentlichen Kündigung. Wie der Name schon sagt, ist die Sonderkündigung eine Ausnahme und daher auch der seltenere Fall. Verträge mit einem speziellen Sonderkündigungsrecht gibt es zum Beispiel bei Versicherungen, Mietverträgen oder Telekommunikationsverträgen.

Beispiel: Du hast eine Wohnung angemietet, die dich 400,00 EUR Kaltmiete im Monat kostet. Im Februar informiert dich dein Vermieter, dass er die Miete auf 450,00 EUR anheben möchte, so hast du ein gesetzlich verankertes Sonderkündigungsrecht. Du musst die angehobene Miete also nicht tragen, sondern kannst bis 30. April beispielsweise zum 30. Juni kündigen. Auf diese Weise bist du vor einseitigen Vertragsänderungen geschützt.

Über volders.de: Mit unserer Plattform kannst du 100% kostenlos per Fax mit vorgefertigten Kündigungsschreiben online kündigen und deine gesamten Verträge verwalten, um keine Kündigungsfrist mehr zu verpassen, bei Verlängerung Prämien zu bekommen oder vor Verlängerung in bessere Angebote zu wechseln.

zur Übersicht