Halbeinkünfteverfahren
5
3 Bewertungen (4.7 Durchschnitt)

Halbeinkünfteverfahren

Beim Halbeinkünfteverfahren handelt es sich um eine Berechnungsmethode der Besteuerung von Gewinnen aus Unternehmensbeteiligungen. Das Halbeinkünfteverfahren wurde von 2001 bis 2008 eingesetzt und anschließend für Veranlagungszeiträume ab inkl. 2009 durch das Teileinkünfteverfahren und die Abgeltungssteuer (Kapitalertragsteuer) ersetzt.

Ziel des Halbeinkünfteverfahren war es, die Anteilseigner bei der nicht mehr anrechenbaren Körperschaftssteuer von Kapitalgesellschaften zu entlasten. Mit dem Halbeinkünfteverfahren wurden auch die Steuern für Ausschüttungen von Investmentfonds und Aktien berechnet. Das Halbeinkünfteverfahren löste das vorherige Anrechnungsverfahren ab.

Beispiel bei Einkommenssteuersatz von 45%:

Anrechnungsverfahren Halbeinkünfteverfahren
Bardividende 70 75
Körperschaftsteuer 30 
Steuerpflichtig
100 37,5
Einkommensteuer 45 16,87
Anrechnung
30
Einnahme nach Steuer
55 58,13

Über volders.de: Mit unserer Plattform kannst du 100% kostenlos per Fax mit vorgefertigten Kündigungsschreiben online kündigen und deine gesamten Verträge verwalten, um keine Kündigungsfrist mehr zu verpassen, bei Verlängerung Prämien zu bekommen oder vor Verlängerung in bessere Angebote zu wechseln.

zur Übersicht