Mietkaution
5
2 Bewertungen (4.5 Durchschnitt)

Mietkaution

Die Mietkaution (Mietsicherheit) dient der Absicherung des Vermieters. Sie dient dazu, Forderungen abzusichern, die sich aus dem Mietverhältnis ergeben. Hier sind in vor allem Miete, Nebenkosten und Reparaturkosten, sowie Schadenersatz und Prozesskosten zu nennen, die dem Vermieter entstehen können.
Für Wohnraum darf die Höhe der Mietkaution das Dreichfache der monatlichen  Kaltmiete nicht übersteigen. Der Mieter ist berechtigt, die Kaution in Teilzahlungen zu leisten, wobei die erste Zahlung mit Beginn des Mietverhältnisses zu leisten ist. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Mietsicherheit zu stellen: Barkaution, Verpfändung, Sicherungsabtretung und Bürgschaft. Die häufigste Form ist hierbei die Barkaution.

Beispiel: Du schließt einen Mietvertrag ab und die Kaltmiete (ohne Nebenkosten) beträgt 400 EUR. Im Vertrag ist eine Mietsicherheit in Höhe von 3 Monatsmieten festgelegt. In diesem Fall beträgt die Mietkaution eine Gesamthöhe von 1.200 EUR, die Du in drei gleich hohen Zahlungen, ab Beginn des Mietverhältnisses, leisten kannst. Alternativ kannst du eine Kautionsversicherung abschließen und dir so die teure Mietkaution sparen.

Über volders.de: Mit unserer Plattform kannst du 100% kostenlos per Fax mit vorgefertigten Kündigungsschreiben online kündigen und deine gesamten Verträge verwalten, um keine Kündigungsfrist mehr zu verpassen, bei Verlängerung Prämien zu bekommen oder vor Verlängerung in bessere Angebote zu wechseln.

zur Übersicht