Unbefristeter Vertrag
5
10 Bewertungen (1.9 Durchschnitt)

Unbefristeter Vertrag

Wenn einem ein unbefristeter Vertrag angeboten wird, dann weist dieser keine Terminierung auf, wann dieser wieder enden wird. Dieser Vertrag läuft solange, bis eine der beiden Parteien kündigt. Ein unbefristeter Vertrag wird dir in der Regel ausgehändigt, wenn zum Beispiel dein Arbeitgeber davon ausgeht, dass du für längere Zeit im Unternehmen tätig bist. Da es laut Teilzeit- und Befristigungsgesetz (TzBfG) nicht möglich ist, dir einen weiteren befristeten Arbeitsvertrag zu geben, wenn du schon einen hattest, steht der Arbeitgeber vor der Wahl zwischen einem unbefristeten Vertrag oder aber einem zweckmäßig befristeteten Vertrag. In einem befristeten Vertrag ist der konkrete Termin, bis wann das Arbeitsverhältnis aufrechterhalten wird, enthalten. Diese Terminierung wird vom Vertragsgeber, wie zum Beispiel dem Arbeitgeber oder Vermieter, festgelegt.

Ein unbefristeter Vertrag zwingt beispielsweise deinen Arbeitgeber sich auch hier an die vorgegebenen gesetzlichen Kündigungsfristen zu halten, es sei denn, dass ein besonderer Grund für eine Kündigung vorliegt. Unbefristete Verträge sind aber auch bei Mietverträgen möglich und in verschiedenen anderen Vertragsangelegenheiten.

Über volders.de: Mit unserer Plattform kannst du 100% kostenlos per Fax mit vorgefertigten Kündigungsschreiben online kündigen und deine gesamten Verträge verwalten, um keine Kündigungsfrist mehr zu verpassen, bei Verlängerung Prämien zu bekommen oder vor Verlängerung in bessere Angebote zu wechseln.

zur Übersicht