Hausratversicherung kündigen

Alles Wissenswerte und Tipps

Die Hausratversicherung gehört zwar nicht zu den Pflichtversicherungen, ist aber dennoch eine sinnvolle Absicherung gegen den Verlust von Haushaltsgegenständen beispielsweise durch ein Feuer oder einen Einbruch. Bei veränderten Lebensumständen oder durch bessere Angebote anderer Versicherer kann es sinnvoll sein, eine bestehende Hausratversicherung zu kündigen. Erfahre in unserem Ratgeber, was du dabei beachten musst.

  1. Die Hausratversicherung kündigen - So einfach geht es
  2. Die außerordentliche Kündigung einer Hausratversicherung
  3. Die Hausratversicherung wechseln

Für die Versicherung deines Hausrates hast du mit einem Versicherungsunternehmen einen Verbrauchervertrag abgeschlossen, der von beiden Seiten unter bestimmten Voraussetzungen aufgelöst werden kann. Wenn du oder der Versicherer die Hausratversicherung kündigen möchten, müssen insbesondere Laufzeiten und Kündigungsfristen beachtet werden, die in der Regel im Vertrag oder in den Allgemeinen Vertragsbedingungen des Versicherungsunternehmens aufgeführt sind. Zusätzlich gibt es das Recht auf Sonderkündigung, auch bekannt als außerordentliche Kündigung. Lies hier bei uns, welche Aspekte du bei der Kündigung der Hausratversicherung beachten musst, in welchen Fällen ein Sonderkündigungsrecht besteht und wann es sinnvoller ist, die Hausratversicherung zu wechseln.

Die Hausratversicherung kündigen - So einfach geht es

Fristen und Laufzeiten

Wenn du deine Hausratversicherung kündigen möchtest, ist dies immer zum Ende der Laufzeit und unter Einhaltung der Kündigungsfrist ohne die Angabe von Gründen möglich. In der Regel beträgt für die Hausratversicherung die Kündigungsfrist drei Monate vor Ablauf der vereinbarten Laufzeit. Die Versicherungslaufzeit liegt meistens zwischen einem bis zu drei Jahren. Beide Angaben entnimmst du deinem Versicherungsvertrag oder den AGB des Versicherers. Ein Versicherungsjahr beginnt mittags um 12 Uhr. Das bedeutet, wenn der Vertrag zum Beispiel am 15. Januar eines Jahres um 12 Uhr begonnen hat, muss das Kündigungsschreiben dem Versicherer bis spätestens 15. Oktober das vorausgegangen Jahres um 12 Uhr zugegangen sein, damit die Kündigung der Hausratversicherung wirksam wird.

Das Kündigungsschreiben

Um die Hausratsversicherung zu kündigen, reicht ein formloses Schreiben aus, in dem du dem Versicherer den Kündigungswunsch mitteilst. Das Schreiben sollte allerdings folgende Angaben enthalten:

  • deinen Namen und deine Anschrift
  • Versicherungs- beziehungsweise Vertragsnummer
  • Zeitpunkt, ab dem die Kündigung wirksam werden soll
  • Bitte um schriftliche Bestätigung der Kündigung

Tipp: Melde dich für unseren Kündigungsservice an. Wir erinnern dich rechtzeitig an die Kündigungsfrist und stellen dir für die Kündigung der Hausratversicherung ein Muster zur Verfügung. Außerdem übernehmen wir auf Wunsch den Versand per E-Mail, Fax oder Einschreiben.

Die außerordentliche Kündigung einer Hausratversicherung

Wie bei allen anderen Versicherungen besteht unter bestimmten Voraussetzungen auch bei der Hausratversicherung ein Sonderkündigungsrecht. Insbesondere sind das diese:

  • es ist ein Schaden an deinem versicherten Hausrat eingetreten, aber der Versicherer hat die Schadensregulierung abgelehnt
  • nach einem Schadensfall, auch wenn der Versicherer Leistungen gewährt hat
  • die Beiträge wurden durch den Versicherer erhöht, ohne das der Leistungsumfang angepasst wurde
  • du verlegst deinen Hauptwohnsitz dauerhaft ins Ausland
  • der Versicherungsnehmer ist verstorben und der Haushalt wird aufgelöst

Fristen bei der Sonderkündigung: Leider ist auch die außerordentliche Kündigung nicht ohne die Einhaltung einer Frist möglich. Diese beträgt allerdings nur einen Monat nach Kenntnisnahme des zur Sonderkündigung berechtigenden Ereignisses. Erhältst du beispielsweise am 15. Januar das Ankündigungsschreiben einer Beitragserhöhung ab 1. März des gleichen Jahres, muss dem Versicherer das Kündigungsschreiben bis spätestens 15. Februar zugegangen sein. Nur dann wird die Kündigung ab 1. März, also mit Beginn der Beitragserhöhung, wirksam.

Die Hausratversicherung wegen eines Umzugs kündigen

Willst du die Hausratversicherung wegen eines Umzugs kündigen, ist im Normalfall keine außerordentliche Kündigung möglich. Anders sieht es aus, wenn du mit deinem Partner in eine gemeinsame Wohnung oder in eine Wohngemeinschaft ziehst und dort bereits eine Versicherung besteht. Dann kann das Sonderkündigungsrecht greifen, um die Hausratversicherung zu kündigen. Allerdings ist diese nur dann möglich, wenn in deinem bisherigen Vertrag die Versicherungssummer kleiner als 10.000 Euro ist. Du kannst die Versicherung bei einem Umzug aber auch für deine neue Wohnung übernehmen. Hierzu bittest du den Versicherer schriftlich um eine Anpassung des Versicherungsschutzes an die neuen Bedingungen. Beachte jedoch, dass unter Umständen damit die Laufzeit neu beginnt. Ziehst du in ein anderes Land, besteht das Sonderkündigungsrecht und du darfst innerhalb von einem Monat die Hausratversicherung kündigen. Du kannst die Versicherung in diesem Fall nicht behalten, sondern musst eine neue Hausratversicherung im Ausland abschließen.

Die Hausratversicherung wegen einer Haushaltsauflösung kündigen

Falls du deine Hausratversicherung wegen einer Haushaltsauflösung kündigen möchtest, ist das üblicherweise nur im Rahmen der ordentlichen Kündigung möglich. Du solltest daher bei geplanter Wohnungsaufgabe rechtzeitig daran denken, das Kündigungsschreiben zu versenden. Anders sieht es aus, wenn der Haushalt aufgrund des Todes des Versicherungsnehmers aufgelöst wird. In diesem Fall kannst du von dem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und mit einer Frist von einem Monat kündigen.

Einschränkungen beim Recht auf Sonderkündigung der Hausratversicherung

In bestimmten Situationen ist das Sonderkündigungsrecht bei der Kündigung der Hausratversicherung etwas eingeschränkt:

  • Du hast den Versicherungsvertrag vor dem 1. Januar 1991 abgeschlossen und möchtest wegen einer Beitragserhöhung kündigen: Das ist nur dann möglich, wenn die Erhöhung mehr als zehn Prozent im Vorjahresvergleich oder mehr als zwanzig Prozent im Dreijahresvergleich beträgt.
  • Du hast den Versicherungsvertrag nach dem 1. Januar 1991, aber vor dem 28. Juli 1994 abgeschlossen und möchtest wegen einer Beitragserhöhung kündigen: Du kannst die Hausratversicherung nur dann außerordentlich kündigen, wenn die Erhöhung mehr als fünf Prozent im Vorjahresvergleich beziehungsweise mehr als fünfundzwanzig Prozent im Dreijahresvergleich beträgt.

Die Hausratversicherung wechseln

Sofern dein Haushalt noch besteht oder du einen neuen gründest, kann es besser sein, die  Hausratversicherung zu wechseln, als keinen Versicherungsschutz zu haben. Ein Vergleich verschiedener Anbieter zeigt, ob sich das Wechseln lohnt. Für einen aussagekräftigen Vergleich werden meistens diese Angaben benötigt:

  • die Größe deiner Wohnung (hierbei wird nur von der Grundfläche ohne Keller, Balkone oder Terrassen ausgegangen, sofern du keine zusätzliche Außenversicherung für deinen Hausrat benötigst)
  • die Art der Wohnung (Mehrfamilienhaus, Einfamilienhaus oder ähnliches, weil manche Versicherer für unterschiedliche Wohnarten unterschiedliche Gefährdungsgruppen einstufen)
  • der Wohnort (auch hier gibt es verschiedene Gefährdungsstufen vonseiten der Versicherungsunternehmen)
  • der Beruf des Versicherungsnehmers (bestimmte Branchen oder Berufsgruppen profitieren von Rabatten der Versicherer)

Auch vor einem Wechsel musst du die Hausratversicherung kündigen, entweder ordentlich oder außerordentlich, wenn dafür die Voraussetzungen vorliegen.

So kannst du deine Hausratversicherung kündigen - Zusammenfassung

Du solltest die Fristen und Laufzeiten beachten, wenn du deine Hausratversicherung kündigen möchtest. Unter Vorliegen bestimmter Gründe ist eine außerordentliche Kündigung innerhalb von einem Monat nach Kenntnisnahme des zur Sonderkündigung berechtigenden Ereignisses möglich. Du solltest beachten, dass du deine Hausratversicherung bei einem Umzug meistens nicht außerordentlich kündigen kannst. Ein Account bei uns erleichtert dir die Verwaltung deiner Versicherungsverträge und die Einhaltung der Kündigungsfristen.

Tipp: Lies auch unseren Ratgeber zum Thema Gebäudeversicherung wechseln.

Bild von Heike Jestram

Autorin ist Heike Jestram

Heike Jestram arbeitet als Autorin in Berlin. Seit 2016 unterstützt sie volders und schreibt Ratgeber
zu Verträgen und Kündigungen. Durch den digitalen Vertragsassistenten können
viele Nutzer in Deutschland die Kontrolle über ihre Verträge gewinnen.
Kündige oder wechsle deine Verträge kostenlos mit nur einem Klick.
Hausratversicherung kündigen
5
9 Bewertungen (4.4 Durchschnitt)