Die Autoversicherung kündigen

So klappt es

Eine Autoversicherung schützt dich vor Haftungsfällen und steht in Schadensfällen für dich ein. Aber was ist eigentlich der Unterschied zwischen der Rechtsschutz- und Haftpflichtversicherung? Hier bekommst du einen Überblick und erfährst, wie du die verschiedenen Typen der Autoversicherung kündigen kannst.

  1. Das gehört in das Kündigungsschreiben
  2. Autoversicherung kündigen: Kfz-Haftpflichtversicherung
  3. Wie kann die Kaskoversicherung gekündigt werden?
  4. Darauf musst du bei der Kündigung eines Schutzbriefes achten
  5. Autoversicherung kündigen: Kfz-Rechtsschutzversicherung
  6. Wann gilt das Sonderkündigungsrecht?
  7. Deine Autoversicherung hat dir gekündigt: So gehst du vor

Spricht man von einer Autoversicherung, ist zumeist die gesetzlich vorgeschriebene Kfz-Haftpflichtversicherung gemeint, die jeder Fahrzeugbesitzer in Deutschland abschließen muss. Jedoch gibt es weitere Autoversicherungen, die ihre Vor- und Nachteile haben. Interessant wird es, wenn du den Leistungsumfang von verschiedenen Autoversicherungen miteinander vergleichst und den Nutzen dieser Versicherungen gegenüberstellst. Neben der klassischen Haftpflichtversicherung gibt es nämlich noch einige weitere Autoversicherungen, die in verschiedenen Situationen Schutz bieten. Stellst du fest, dass du den Schutzbrief nicht mehr benötigst oder dass du die Kfz- Versicherung für eine bessere Prämie wechseln kannst, solltest du idealerweise die Autoversicherung kündigen. Wie das geht, erfährst du hier.

Das gehört in das Kündigungsschreiben

Folgende Informationen sollten in dem Kündigungsschreiben zu finden sein:

  • Betreff: "Kündigung der Kfz-Versicherung"
  • Name, Geburtsdatum und Anschrift des Versicherungsnehmers
  • Nummer des Versicherungsscheins
  • Angabe des amtlichen Kfz-Kennzeichens
  • Bitte um Bestätigung der Kündigung
  • Widerruf der Einzugsermächtigung (falls eine vorlag)
  • Datum und Unterschrift
  • Im Falle einer Sonderkündigung die Angabe des Kündigungsgrundes

Autoversicherung kündigen: Kfz-Haftpflichtversicherung

Die Kfz-Haftpflichtversicherung ist in Deutschland die einzige Pflichtversicherung für Fahrzeughalter. Sie schützt den Besitzer des Fahrzeuges vor Ansprüchen Dritter, wenn es zu einem Schadensfall kommt. Unabhängig vom Zeitpunkt des Abschlusses ist die Kündigung in der Regel zum Jahresende möglich. Die Kündigungsfrist dieser Kfz-Versicherung beträgt zumeist vier Wochen. Das bedeutet, dass deine Kündigung bis spätestens zum 30. November bei der Versicherung eingegangen sein muss, um zum 31.12. wirksam zu werden. Du solltest stets schriftlich deine Autoversicherung kündigen. Hast du deine Haftpflichtversicherung mit einem unterjährigen Vertrag abgeschlossen, bei dem sich die Kündigungsfrist auf den Beginn der Vertragslaufzeit bezieht, kannst du fristgerecht zum Ende der Mindestvertragslaufzeit bzw. des Verlängerungszeitpunktes kündigen. In deinen Vertragsunterlagen findest du die Information, zu wann und mit welcher Frist du deine Autoversicherung kündigen kannst.

Beispiel: Du hast deinen Vertrag zum 1. Juni abgeschlossen. Dementsprechend musst du, im Falle eines unterjährigen Vertrags, dein Kündigungsschreiben für die Kfz-Haftpflichtversicherung bis zum 30. April bei deinem Versicherungsunternehmen einreichen.

Wie kann die Kaskoversicherung gekündigt werden?

Während die Haftpflichtversicherung bei Schäden an Fremdfahrzeugen aufkommt – also wenn dein Auto beispielsweise schuldhaft an einem Unfall beteiligt ist – kommt die Kaskoversicherung für Schäden am eigenen Fahrzeug auf. Bei dieser gelten dieselben Rechte und Kündigungsfristen wie für die Kfz-Haftpflichtversicherung. Wichtig zu wissen: Die Kaskoversicherung ist sogar oft an die Haftpflichtversicherung gekoppelt, d.h. es besteht für beide Versicherungen ein gemeinsamer Vertrag bei demselben Versicherer. Daher ist es meist nicht möglich, diese Art der Autoversicherung zu kündigen, ohne nicht gleichzeitig auch die Haftpflichtversicherung zu kündigen. Möchtest du also deine Kaskoversicherung wechseln, musst du zwangsweise auch den Anbieter deiner Kfz-Haftpflicht wechseln.

Darauf musst du bei der Kündigung eines Schutzbriefes achten

Der bekannteste Schutzbrief-Versicherer Deutschlands ist der ADAC. Bist du Mitglied in diesem oder einem anderen Autoclub, profitierst du als Schutzbrief-Versicherter von verschiedenen Leistungspaketen. Die Schutzbriefe von Automobilclubs wie dem AvD oder ADAC sind stets an eine Mitgliedschaft gekoppelt. Um diese spezielle Autoversicherung kündigen zu können, musst du gleichzeitig auch die Mitgliedschaft beenden. Zumeist gilt bei der Kündigung dieser Kfz-Versicherung eine dreimonatige Kündigungsfrist bei einer Mitgliedschaftsdauer von zwölf Monaten.

Beispiel: Deine Mitgliedschaft hat am 1. Mai eines Jahres begonnen. Bei einer Einjahres-Mitgliedschaft und einer Kündigungsfrist von 3 Monaten muss somit deine Kündigung bis spätestens zum 31. Januar des Folgejahres bei deinem Schutzbrief-Versicherer eingehen. Erfolgt keine rechtzeitige Kündigung, verlängert sich der Vertrag in der Regel um weitere 12 Monate automatisch.

Welche Vertragslaufzeit und Kündigungsfrist für dich gilt, kannst du auch bei einem Schutzbrief deinen Vertragsbedingungen oder den AGB deines Anbieters entnehmen.

Autoversicherung kündigen: Kfz-Rechtsschutzversicherung

Die Auto-Rechtsschutzversicherung kommt immer dann zum Tragen, wenn du im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr bzw. deinem Fahrzeug Rechtsschutz benötigst. Möchtest du diese Autoversicherung kündigen, gelten eine einjährige Vertragslaufzeit sowie meist eine dreimonatige Kündigungsfrist. Einige Versicherer arbeiten hingegen mit Vertragslaufzeiten von 3 Jahren. Wenn du einen solchen Vertrag abgeschlossen hast, kannst du eine ordentliche Kündigung erst zum Ablauf der 3 Jahre vornehmen.

Die Autoversicherung außerordentlich kündigen

Es gibt Sonderkündigungsrechte, die eine vorzeitige Kündigung der Autoversicherung ermöglichen.

Beitragserhöhung

Du hast ein Sonderkündigungsrecht, wenn dein Jahresbeitrag steigt, ohne dass sich die Leistungen verbessern oder du Veränderungen vorgenommen hast, wie beispielsweise bei einem Wohnortwechsel oder wegen eines Schadens.

Schadensfall

Kommt es zu einem Schaden, darfst du deine Autoversicherung kündigen – genauso darf dein Versicherer dir kündigen.

Fahrzeugwechsel /-verkauf /-abmeldung

Auch bei einem Fahrzeugwechsel oder dem Abmelden sowie Verkauf des Fahrzeugs greift das Sonderkündigungsrecht.

Es gilt für den Versicherten immer eine einmonatige Kündigungsfrist. Bezahlt der Versicherte seine Beiträge nicht, kann die Versicherung jedoch fristlos kündigen.

Deine Autoversicherung hat dir gekündigt: So gehst du vor

Die Autoversicherung hat dir gekündigt und du fragst dich, was nun zu tun ist? Dein Versicherer hat in jedem Fall das Recht, dir den Vertrag zu kündigen. Der häufigste Grund für eine Kündigung seitens des Versicherers sind ausstehende Beitragszahlungen oder mehrere Schadensfälle in kurzer Zeit. Vor allem bei Autoversicherungen zu günstigen Konditionen rentiert sich das Versicherungsverhältnis bei vermehrten Schadensfällen nicht, weshalb dann die Kündigung ausgesprochen wird. Ist dies der Fall und lässt der Anbieter nicht mit sich reden, solltest du dir schnellstens einen neuen Versicherer suchen. Nach Schadensfällen kann es schwierig werden, eine Vollkaskoversicherung abzuschließen. Allein auf eine Haftpflichtversicherung gibt es einen gesetzlichen Anspruch, denn ohne diese können Autofahrer ihr Fahrzeug nicht im öffentlichen Straßenverkehr bewegen. Versicherungen können Anfragende deshalb nicht ohne weiteres ablehnen. Es lohnt sich immer, in direkten Kontakt mit dem Versicherer zu kommen und das persönliche Gespräch zu suchen.

Beim Kündigen der Kfz-Versicherung kommt es immer darauf an, die Kündigungsfrist zu wahren und das Kündigungsschreiben formal korrekt aufzusetzen sowie rechtzeitig einzureichen. Möchtest du deine Kfz-Haftpflichtversicherung kündigen? Dann nutze unsere Vorlage und kündige rechtssicher und pünktlich zur Kündigungsfrist deinen Vertrag. Mit unserem Vergleichsrechner findest du anschließend eine neue passende Versicherung. Trage diese dann in deinen volders-Account ein und wir erinnern dich rechtzeitig an deine Kündigungsfrist.


Bild von Jonas Franke

Wirtschaftsjurist Jonas Franke (G+)

Jonas Franke schreibt seit 2 Jahren für volders. Mit dem digitalen Vertragsassistenten haben bereits
über 250.000 Nutzer in Deutschland die Kontrolle über ihre Verträge gewonnen.
Kündige oder wechsle deine Verträge kostenlos mit nur einem Klick.

Die Autoversicherung kündigen
5
17 Bewertungen (4.7 Durchschnitt)