Widerrufsformular - Formen und Muster für den Widerruf

Wir klären: In welcher Form muss der Widerruf gefertigt werden & auf was ist bei Mustern zum Widerruf zu achten.

Unternehmer sind seit Juni 2014 in bestimmten Fällen zu einer Widerrufsbelehrung verpflichtet und müssen dem Verbraucher im Zuge dessen ein Widerrufsformular zur Verfügung stellen. Erfahre in unserem Ratgeber, was das Widerrufsformular ist und welche Bedeutung es für dich als Kunden hat.

  1. Welchen Sinn hat das Widerrufsformular und für welcher Art Geschäfte gilt es?
  2. So ist das Widerrufsformular gestaltet
  3. Was bedeutet das Widerrufsformular für Verbraucher?

Wenn du schon einmal Waren oder Dienstleistungen im Internet bestellt hast, sind dir sicher die Widerrufsbelehrung und das Widerrufsformular aufgefallen. Diese werden vom Gesetzgeber gefordert, wenn Geschäfte außerhalb von Geschäftsräumen oder per Fernabsatz, das heißt per E-Mail, Telefon, Post oder über das Internet, abgewickelt werden. Lies hier bei volders.de, welchen Sinn das Widerrufsformular macht und was dessen Aushändigung für dich bedeutet.

Welchen Sinn hat das Widerrufsformular und für welcher Art Geschäfte gilt es?

Im Juni 2014 wurde das aktuelle Widerrufsrecht bei Verbraucherverträgen wirksam. Damit wurde eine Verbraucherrechterichtlinie der Europäischen Union (EU) umgesetzt. Verbraucher sind im Sinne des Gesetzes nur natürliche Personen, die Geschäfte zu privaten Zwecken abschließen. Unternehmer oder juristische Personen gelten nur dann als Verbraucher, wenn sie Verträge abschließen, die eindeutig ihrer privaten Eigenschaft, nicht aber einer beruflichen Tätigkeit zuzuordnen sind. Das Widerrufsrecht wird insbesondere bei Fernabsatzgeschäften oder bei Geschäften außerhalb der üblichen Geschäftsräume wirksam und ermöglicht die Rückabwicklung vieler Geschäfte innerhalb der gesetzlichen Widerrufsfrist von vierzehn Tagen. Die Widerrufsfrist beginnt jedoch erst dann, wenn dem Verbraucher eine wirksame und rechtskonforme Widerrufsbelehrung zugegangen ist. Grundlage hierfür sind gesetzliche Vorgaben im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) und im Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuch (EGBGB). Neben Hinweisen auf das Widerrufsrecht und die Widerrufsfrist muss dem Verbraucher mit der Widerrufsbelehrung auch das Widerrufsformular zugehen. Dieses muss nicht unbedingt verschickt werden, sondern kann auch als Online-Formular zum Ausfüllen durch den Verbraucher zur Verfügung gestellt werden. Das Widerrufsformular soll dem Verbraucher den Widerruf mithilfe eines Musters relativ einfach ermöglichen.

Hinweis: Das Widerrufsformular gilt nicht für Verbraucherdarlehensverträge, da hier spezielle Regelungen greifen.

So ist das Widerrufsformular gestaltet

Da das Widerrufsformular auf Richtlinien der EU beruht, ist es für alle teilnehmenden Länder bis auf die Sprache einheitlich gestaltet. Das ist für den Verbraucher bei Geschäften hilfreich, die Landesgrenzen überschreiten. Unternehmer müssen zwar das Muster-Widerrufsformular verwenden, sind darüber hinaus aber frei, ein eigenes zusätzlich zu erstellen. Das gesetzliche Muster sollte jedoch nicht abgeändert oder ergänzt werden. In Deutschland wird in EGBGB als Anlage 2 (zu Artikel 246a § 1 Absatz 2 Satz 1 Nummer 1 und § 2 Absatz 2 Nummer 2) angegeben, welche Daten das Muster-Widerrufsformular enthalten muss. Gefordert werden folgende Angaben:

  • Name und Anschrift des Unternehmers sowie gegebenenfalls die E-Mail-Adresse und eine Faxnummer
  • Einzeiler als Vorlage für den Widerruf von Waren oder Dienstleistungen
  • Bestell- und gegebenenfalls Auslieferungsdatum
  • Feld für Namen und Anschrift des Verbrauchers
  • Feld für Unterschrift des Verbrauchers bei Mitteilungen auf Papier
  • Datum

Falls du selbst Unternehmer bist, und ein Muster-Widerrufsformular benötigst, findest du im Internet zahlreiche Vorlagen. Achte jedoch darauf, dass diese tatsächlich den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

Was bedeutet das Widerrufsformular für Verbraucher?

Wenn dir der Händler oder der Dienstleister kein Widerrufsformular zur Verfügung stellt, gilt die gesamte Widerrufsbelehrung als fehlerhaft und du wurdest als Verbraucher nicht ausreichend über dein Widerrufsrecht belehrt. Die Folge davon ist, dass sich die Widerrufsfrist auf bis zu zwölf Monate und vierzehn Tage anstelle der sonst üblichen vierzehn Tage verlängern kann. Außerdem wird eine mangelhafte Widerrufsbelehrung als ein Gesetzesverstoß angesehen, der durch Verbraucherverbände oder Mitbewerber abgemahnt werden kann. Hast du ein Widerrufsformular erhalten, bist du jedoch für einen wirksamen Widerruf nicht verpflichtet, dieses zu verwenden. Du bist frei, ihn auch per E-Mail, Brief, Fax und sogar telefonisch kundzutun. Für den Widerruf ist kein bestimmtes Schema vorgesehen, du kannst aber für deinen Widerruf eine Vorlage von unserer Website verwenden, wenn du dich für unseren Kündigungsservice anmeldest.

Tipp: Du möchtest noch mehr zum Thema Widerruf erfahren? Dann lies auch unsere Ratgeber zum Widerruf eines Vertrags oder Der Widerruf einer Versicherung - Das Widerrufsrecht macht ihn möglich" und Der Widerruf eines Darlehens - Das gibt es dabei zu beachten".

Fazit: Seit Juni 2014 sind Unternehmer bei Fernabsatzgeschäften oder Verträgen, die außerhalb der Geschäftsräume abgeschlossen werden verpflichtet, den Verbraucher über das Widerrufsrecht aufzuklären. Dazu muss er diesem eine wirksame Widerrufsbelehrung aushändigen, die auch ein Widerrufsformular enthalten muss, das in der gesamten EU einheitlich gestaltet ist. Damit soll dem Verbraucher die Möglichkeit des Widerrufs erleichtert werden. Fehlen die Widerrufsbelehrung oder das Widerrufsformular beziehungsweise sind diese fehlerhaft, beginnt die vierzehntägige Widerrufsfrist nicht und der Verbraucher kann den Vertrag bis zu einer Dauer von maximal zwölf Monaten und vierzehn Tagen widerrufen.

Bild von Heike Jestram

Autorin ist Heike Jestram

Heike Jestram arbeitet als Autorin in Berlin. Seit 2016 unterstützt sie volders und schreibt Ratgeber
zu Verträgen und Kündigungen. Durch den digitalen Vertragsassistenten können
viele Nutzer in Deutschland die Kontrolle über ihre Verträge gewinnen.
Kündige jetzt deine Verträge kostenlos mit nur einem Klick. Oder gewinne den Überblick über all deine Verträge und melde dich sofort an.
Widerrufsformular - Formen und Muster für den Widerruf
5
0 Bewertungen (0.0 Durchschnitt)