Signatur

Unterschrift ist rechtswirksam

Sicherheit aus 800.000 Kündigungen

Briefkasten

100% geprüfte Adressen

durch wöchentliche Aktualisierung

Papierflieger

Sofortiger Versand

Direkt per E-Mail oder Fax verschicken

Geschützter Ordner

Maximaler Datenschutz

durch verschlüsselte Verbindung

So klappt die BILD am SONNTAG-Kündigung

Tipps & Tricks, wie du aus deinem BILD am SONNTAG-Vertrag herauskommst!

BILD am SONNTAG kündigen - Das solltest du wissen

Die BILD am SONNTAG ist eine Boulevardzeitung des Axel-Springer-Verlags und ist mit einer Auflage von über einer Million Exemplaren die auflagenstärkste Sonntagszeitung Deutschlands. Sie ist in Bäckereien, Tankstellen und anderen sonntags geöffneten Geschäften erhältlich, wird aber auch mit Hilfe von sogenannten "ambulanten Sonntagshändlern" direkt an der Haustür verkauft. Darüber hinaus können die Online- und die Printausgabe auch über den Leserservice des Axel-Springer-Verlags abonniert werden.

Welche Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen gelten bei BILD am SONNTAG?

Das Online-Abo hat eine unbegrenzte Laufzeit. Du kannst es monatlich zum Ende des jeweiligen Abrechnungsmonats auf der Webseite von BILD am SONNTAG kündigen. Das Abo der Printausgabe hat, je nach gewähltem Vertragsangebot, eine Mindestvertragslaufzeit von 3, 6, 12, 18 oder 24 Monaten. Bei einer Laufzeit von 3 oder 6 Monaten beträgt die Kündigungsfrist einen Monat, bei längerfristigen Abonnements drei Monate vor Ablauf des Bezugszeitraums.

Volders ist dir bei der fristgerechten Kündigung deines BILD am SONNTAG Abonnements eine große Hilfe und erinnert dich kostenlos und rechtzeitig per E-Mail oder SMS an die bevorstehende Vertragsverlängerung. Zudem kann Volders für dich deinen Vertrag bei BILD am SONNTAG kündigen und das Kündigungsschreiben direkt an den Leserservice von BILD am SONNTAG per Fax, Brief oder Einschreiben senden.

1352 Bewertungen (4,32 Durchschnitt)