Informationen zum Datenschutz

Stand zu Juli 2020

Einleitung

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über unseren Umgang mit Ihren Daten. Damit die Verarbeitungen Ihrer Daten für Sie nachvollziehbar sind, möchten wir Ihnen mit den folgenden Informationen einen Überblick zu diesen Verarbeitungen verschaffen. Um eine faire Verarbeitung zu gewährleisten, beinhaltet diese Datenschutzerklärung allgemeinen Angaben zu unserem Umgang mit Ihren Daten sowie Informationen über Ihre Rechte nach der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Wir informieren Sie außerdem im Detail über

  • I. Allgemeine Angaben
  • II. Datenverarbeitungen auf unserer Website
  • III. Datenverarbeitungen auf unseren Social-Media-Seiten
  • IV. Weitere Datenverarbeitungen

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist volders GmbH (nachfolgend als „wir“ oder „uns“ bezeichnet).

Rechtsanwalt David Oberbeck

Rechtsanwalt David Oberbeck

David Oberbeck (mit TÜV-Zertifizierung) berät uns als Datenschutzbeauftragter. Er veröffentlicht regelmäßig Fachbeiträge zu aktuellen Datenschutzthemen.

I. Allgemeine Angaben

1. Kontakt

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu diesen Informationen haben oder sich wegen der Geltendmachung Ihrer Rechte an uns wenden möchten, richten Sie Ihre Anfrage bitte an: volders GmbH, Ritterstraße 24-27, 10969 Berlin oder an die E-Mail Adresse datenschutz@volders.de. Bei Fragen zu Kündigungen wende dich bitte zunächst an uns.

2. Rechtsgrundlagen

Der datenschutzrechtliche Begriff „personenbezogene Daten“ bezeichnet alle Informationen, die sich auf einen bestimmten oder bestimmbaren Menschen beziehen. Wir verarbeiten personenbezogene Daten unter Beachtung der einschlägigen Datenschutzvorschriften, insbesondere der DSGVO und des BDSG. Eine Datenverarbeitung durch uns findet nur auf der Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis statt. Wir verarbeiten personenbezogene Daten

  • nur mit Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO),
  • zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, oder auf Ihre Anfrage zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO),
  • zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung (Art. 6 Abs.1 Buchst. c) DSGVO)
  • oder wenn die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder den berechtigten Interessen eines Dritten erforderlich ist, sofern nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen (Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO).

Wenn Sie sich auf eine offene Stelle in unserem Unternehmen bewerben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten außerdem zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses (§ 26 Abs. 1 S. 1 BDSG).

3. Dauer der Speicherung

Sofern sich aus den folgenden Hinweisen nichts anderes ergibt, speichern wir die Daten nur solange, wie es zur Erreichung des Verarbeitungszwecks oder für die Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Solche gesetzlichen Aufbewahrungspflichten können sich insbesondere aus handels- oder steuerrechtlichen Vorschriften ergeben.

4. Kategorien von Empfängern der Daten

Wir setzen im Rahmen der Verarbeitung Ihrer Daten Auftragsverarbeiter ein. Zu den durch solche Auftragsverarbeiter ausgeführten Verarbeitungsvorgängen gehören z.B. Hosting, Wartung und Support von IT-Systemen, Kunden- und Auftragsmanagement, Bestellabwicklung, Buchhaltung und Abrechnung, Marketingmaßnahmen oder Akten- und Datenträgervernichtung. Bei einem Auftragsverarbeiter handelt es sich um eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen verarbeitet. Auftragsverarbeiter nutzen die Daten nicht für eigene Zwecke, sondern führen die Datenverarbeitung ausschließlich für den Verantwortlichen aus und sind vertraglich zur Gewährleistung geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen zum Datenschutz verpflichtet.

Im Übrigen übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten ggf. an Stellen wie Post- und Zustelldienste, Hausbank, Steuerberater/Wirtschaftsprüfer oder die Finanzverwaltung. Weitere Drittanbieter setzen wir zur Abwicklung von Bezahlprozessen (Payment) ein. Sofern Sie über unsere Website Verträge mit Drittanbietern kündigen, werden an diese ebenfalls personenbezogenen Daten zwecks Durchführung dieser Kündigung übermittelt.

Sofern Ihre Daten an weitere Empfänger übermittelt werden, informieren wir Sie unter dem jeweiligen Verarbeitungsprozess.

5. Verarbeitung bei der Ausübung Ihrer Rechte gem. Art. 15 bis 22 DSGVO

Wenn Sie Ihre Rechte gemäß den Art. 15 bis 22 DSGVO ausüben, verarbeiten wir die übermittelten personenbezogenen Daten zum Zweck der Umsetzung dieser Rechte durch uns und um den Nachweis hierüber erbringen zu können. Zum Zweck der Auskunftserteilung und deren Vorbereitung gespeicherte Daten werden wir nur für diesen Zweck sowie für Zwecke der Datenschutzkontrolle verarbeiten und im Übrigen die Verarbeitung nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO einschränken. Diese Verarbeitungen beruhen auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. c) DSGVO i.V.m. Art. 15 bis 22 DSGVO und § 34 Abs. 2 BDSG.

6. Ihre Rechte

Als betroffene Person haben Sie das Recht, uns gegenüber Ihre Betroffenenrechte geltend zu machen. Dabei haben Sie insbesondere die folgenden Rechte:

  • Sie haben nach Maßgabe des Art. 15 DSGVO und § 34 BDSG das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob und gegebenenfalls in welchem Umfang wir personenbezogene Daten zu Ihrer Person verarbeiten oder nicht.
  • Sie haben das Recht, nach Maßgabe des Art. 16 DSGVO von uns die Berichtigung Ihrer Daten zu verlangen.
  • Sie haben das Recht, nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO und § 35 BDSG von uns die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Sie haben das Recht, nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken zu lassen.
  • Sie haben das Recht, nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln.
  • Sofern Sie uns eine gesonderte Einwilligung in die Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese Einwilligung nach Maßgabe des Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit widerrufen. Durch einen solchen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die bis zum Widerruf aufgrund der Einwilligung erfolgt ist, nicht berührt.
  • Wenn Sie der Ansicht sind, dass eine Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Bestimmungen der DSGVO verstößt, haben Sie nach Maßgabe des Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben nach Maßgabe des Art. 21 Abs. 1 DSGVO das Recht, gegen Verarbeitungen, die auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. e) oder f) DSGVO beruhen, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, Widerspruch einzulegen. Sofern durch uns personenbezogene Daten über Sie zum Zweck der Direktwerbung verarbeitet werden, können Sie gegen diese Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 2 und Abs. 3 DSGVO Widerspruch einlegen.

8. Datenschutzbeauftragter

Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten Herrn RA David Oberbeck postalisch unter folgender Kontaktadresse:

volders GmbH
z.H. Datenschutzbeauftragter (vertraulich)
Ritterstraße 24-27
10969 Berlin

Bei Fragen zu Kündigungen wende dich bitte zunächst an uns.

II. Datenverarbeitungen auf unserer Webseite

Bei der Nutzung der Website erfassen wir Informationen, die Sie selbst bereitstellen. Außerdem werden während Ihres Besuchs auf der Website automatisch bestimmte Informationen über Ihre Nutzung der Website durch uns erfasst. Im Datenschutzrecht gilt grundsätzlich auch die IP-Adresse als ein personenbezogenes Datum. Eine IP-Adresse wird jedem mit dem Internet verbundenen Gerät durch den Internetprovider zugewiesen, damit es Daten senden und empfangen kann.

1. Verarbeitung von Server-Log-Files

Bei der rein informativen Nutzung unserer Website werden zunächst automatisiert (also nicht über eine Registrierung) allgemeine Informationen gespeichert, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt. Hierzu zählen standardmäßig: Browsertyp/ -version, verwendetes Betriebssystem, aufgerufene Seite, die zuvor besuchte Seite (Referrer URL), IP-Adresse, Datum und Uhrzeit der Serveranfrage und HTTP-Statuscode. Die Verarbeitung erfolgt zur Wahrung unserer berechtigten Interessen und beruht auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO. Diese Verarbeitung dient der technischen Verwaltung und der Sicherheit der Website. Die gespeicherten Daten werden nach maximal einer Woche gelöscht, wenn nicht aufgrund konkreter Anhaltspunkte ein berechtigter Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung besteht und eine weitere Prüfung und Verarbeitung der Informationen aus diesem Grund erforderlich ist. Wir sind nicht in der Lage, Sie anhand der gespeicherten Informationen als betroffene Person zu identifizieren. Die Art. 15 bis 22 DSGVO finden daher gem. Art. 11 Abs. 2 DSGVO keine Anwendung, es sei denn, Sie stellen zur Ausübung Ihrer in diesen Artikeln niedergelegten Rechte zusätzliche Informationen bereit, die Ihre Identifizierung ermöglichen.

Unsere Website wird auf Servern der Amazon Web Services Inc. (USA) gehostet. Die Angemessenheit das Datenschutzniveaus stellen wir durch EU-Standardvertragsklauseln sicher.

2. Kontaktanfragen

Unsere Website enthält ein Kontaktformular, über welches Sie uns Nachrichten schicken können. Der Transfer Ihrer Daten erfolgt dabei verschlüsselt (zu erkennen an dem „https“ in der Adresszeile des Browsers). Alle als Pflichtfelder gekennzeichneten Datenfelder sind zur Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich. Eine Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass wir Ihr Anliegen nicht bearbeiten können. Die Bereitstellung von weiteren Daten erfolgt freiwillig. Sie können uns alternativ auch über die Kontakt-E-Mail eine Nachricht schicken. Wir verarbeiten die Daten zu dem Zweck, Ihre Anfrage zu beantworten. Sofern sich Ihre Anfrage auf den Abschluss oder die Durchführung eines Vertrages mit uns richtet, ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung. Ansonsten verarbeiten wir die Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses, mit anfragenden Personen in Kontakt zu treten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist dann Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO.

Für die Verarbeitung Ihrer Kontaktdaten unter https://hilfe.volders.de/hc/de/requests/new nutzen wir den Dienstleister Zendesk als Auftragsverarbeiter. Zendesk hat zur Übermittlung von Daten in Drittstaaten interne Datenschutzvorschriften (Binding Corporate Rules) geschaffen, die über folgenden Link eingesehen werden können: https://d1eipm3vz40hy0.cloudfront.net/pdf/ZENDESK%20-%20BCR%20Processor%20Policy.pdf. Die Angemessenheit des Datenschutzniveaus wird zudem über EU-Standardvertragsklauseln gewährleistet.

3. Kündigungsvorlage

Sofern Sie unseren Online-Kündigungsservice nutzen und sich nicht als Nutzer bei uns registriert haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Kündigungsdaten zur Durchführung dieser Dienstleistung. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Das Kündigungsschreiben wird dabei durch unser System zwischengespeichert, um den späteren Nachweis für die Durchführung der Kündigung erbringen zu können. Diese Vorgehensweise stützen wir auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da dies sowohl unserem berechtigten Interesse dient wie auch dem mutmaßlichen Willen des Nutzers entspricht. Sofern Nutzer den Kündigungsvorgang nicht vollständig abgeschlossen haben, wird durch unser System eine Erinnerungs-E-Mail ausgelöst, mit deren Hilfe die Nutzer den Vorgang erfolgreich beenden können. Dieses Vorgehen stützen wir auf unser berechtigtes Interesse, die von uns angebotene Dienstleistung erfolgreich zum Abschluss zu bringen. Ein überwiegendes Interesse der Nutzer besteht aus unserer nicht, da die Erinnerung nur einmalig erfolgt, die Nutzer vorab über das Vorgehen aufgeklärt werden und jederzeit widersprechen können. Rechtsgrundlage für diese Maßnahme ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG. Als Betroffener haben Sie jederzeit die Möglichkeit der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse zu diesem Zweck zu widersprechen. Bitte wenden Sie sich hierzu an: datenschutz@volders.de.

4. Datenverarbeitung zur Kaufabwicklung

Soweit Sie eine Dienstleistung über unsere Website kostenpflichtig in Auftrag geben (Kündigung von Verträgen), verarbeiten wir die hierfür notwendigen personenbezogene Daten zur Vertragsabwicklung mit Ihnen. Wir verarbeiten im Rahmen des Buchungs- oder Bestellprozesses nur die Daten, die Sie selbst in der Eingabemaske angegeben haben und gegebenenfalls Zahlungsinformationen, wenn Sie per Vorab-Überweisung bezahlen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist jeweils Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) DSGVO. Alle als Pflichtfelder gekennzeichneten Datenfelder sind zur Bearbeitung Ihrer Buchung oder Bestellung erforderlich. Eine Nichtbereitstellung hat zur Folge, dass wir Ihre Bestellung nicht bearbeiten können. Die Bereitstellung von weiteren Daten erfolgt freiwillig.

5. Zahlungsanbieter

Sie haben nach der Bestellung die Möglichkeit, die Bezahlung per Überweisung auf unser Konto oder über den Zahlungsdienstleister Adyen (Simon Carmiggeltstraat 6-50, 1011 DJ, Amsterdam) durchzuführen. Zu letzterem erhalten Sie nach Abschluss des Kaufs eine Rechnung per E-Mail und werden nach Klick auf einen Link in dieser E-Mail auf eine Landingpage von Adyen weitergeleitet. Wir selbst erheben hierbei keine personenbezogenen Zahlungsdaten.

Über Adyen werden weiterhin verschiedene Zahlungsdienste angeboten. Hierzu zählen Zahlungen per Kreditkarte, Paypal, Lastschrift, GiroPay oder Klarna (Sofort). Bitte beachten Sie, dass die jeweiligen Zahlungsinformationen von den betreffenden Zahlungsdienstleistern eigenverantwortlich erhoben und verarbeitet werden.

Für die im Rahmen der anschließenden Zahlungsabwicklung erfolgende Verarbeitung der Zahlungsdaten ist Adyen allein verantwortlich. Nähere Informationen zum Datenschutz von Adyen https://www.adyen.com/de_DE/richtlinien-und-haftungsausschluss/privacy-policy.

6. Registrierung

Um bestehende Verträge und Kündigungsanfragen über unsere Website verwalten zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Die erforderlichen Angaben sind aus der Eingabemaske zur Registrierung ersichtlich. Die Bereitstellung der Informationen, die als Pflichtangaben gekennzeichnet sind, ist zwingend erforderlich, damit die Registrierung abgeschlossen werden kann. Die bereitgestellten Daten werden zum Zweck der Leistungserbringung verarbeitet. Sofern Sie zusätzlich Ihre Mobilfunknummer angeben, erhalten Sie eine Kündigungserinnerung, sofern die Fristen aus den hinterlegten Verträgen abgelaufen sind. Als Kunde erhalten Sie zudem ein E-Mail-Postfach Alias von uns, mit dem wir Ihre Kündigungserklärungen gegenüber Anbietern individualisieren können. Wenn wir eine Kündigung in Ihrem Auftrag an ausgewählte Anbieter verschicken, erfolgt dies in Ihrem Namen per E-Mail (z.B. vorname.nachname@vlmailapp.de).

Die Verarbeitung beruht auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

7. Vertragsmanagement

Unser Leistungsangebot beinhaltet insbesondere die Unterstützung der Nutzer bei der Wahl von Vertragsalternativen zu deren laufenden Verträgen. Die Nutzer können auf Grundlage ihrer Angaben eine Vielzahl von Angeboten erhalten. Voraussetzung hierfür ist, dass wir die Angaben der Nutzer (z.B. zu bisherigen Tarifen oder Wohnort) nutzen, um auf deren Grundlage passende alternative Angebote vorzuschlagen.

Wir bieten Nutzern die Möglichkeit, innerhalb unseres Onlineangebotes Verträge mit Drittanbietern abzuschließen (z.B. in Folge der Kündigung eines Vertrages). In diesem Fall werden die von den Nutzern eingegebenen Daten, an die Drittanbieter zwecks Begründung und Durchführung des Vertrages mit dem Drittanbieter, weitergeleitet. Die Daten sind für die Nutzer aus der Eingabemaske ersichtlich, hierzu gehören insbesondere Angaben zur Person, die Adresse, die vertraglichen Konditionen und die Zahlungs- sowie Bankdaten. Wir werden im Hinblick auf die Verträge zwischen Drittanbietern kein Vertragspartner, sondern vermitteln den Vertrag lediglich und übermitteln die Daten ausschließlich im Auftrag der Nutzer an die jeweiligen Drittanbieter. Wir speichern diese Daten zwischen, jedoch allein zur Sicherheit des Nutzers für den Fall, dass sie nicht ordnungsgemäß übertragen wurden. Die Daten werden innerhalb von 24 Stunden gelöscht.

Nach erfolgreicher Registrierung zu unserem Service erhalten Sie regelmäßig passende Informationen zu Anbietern, die wir auf Grundlage Ihrer bestehenden Verträge auswählen. Rechtsgrundlage für diese Maßnahme ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da diese Form der Information einen wesentlicher Bestandteil unserer Vertragsleistung darstellt. In jeder E-Mail finden Sie am Ende einen Link, über den Sie Ihre Präferenzen zu dieser Form der Ansprache ändern können.

Wenn Sie einen Vertrag über uns kündigen, können Sie über uns neue Angebote zu dem gekündigten Vertrag erhalten. Hierzu erfragen wir zunächst vertragstypische Informationen ab und treten anschließend mit Ihnen per E-Mail oder Telefon in Kontakt, um Ihnen die Angebote vorzustellen. Die Kontaktaufnahme und Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da dies zur Durchführung unserer Vertragsleistung erforderlich ist.

Des Weiteren verarbeiten wir die Daten unserer Kunden (z.B., die Inanspruchnahme von Produkten sowie Bestellungen) auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an Werbe- und Marktforschungszwecken gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um den Kunden und Teilnehmern z.B. Leistungen ausgehend von ihren bisherigen vertraglichen Interessen anzubieten oder um die Entwicklung unseres Geschäftsbetriebes zu analysieren.

8. Kontaktaufnahme via E-Mail und Telefon

Mit den nachfolgenden Hinweisen klären wir Sie über die Inhalte unserer Newsletters sowie anderer Arten geschäftlicher E-Mails und elektronischer Post, als auch telefonischer Kontaktaufnahme sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren und Ihre Widerspruchsrechte auf.

Nicht zu werblichen Informationen gehören folgende Nachrichten via E-Mail oder Telefon: Informationen über technische und organisatorische Vorgänge (z.B. Hinweise zu neuen Funktionen, Wartungszeiten, Bestätigungsnachrichten für Vertragskündigungen, Änderung des Passworts etc.) und Informationen im Rahmen der Leistungserbringung gegenüber den Nutzern (z.B. Informationen über den Ablauf von Kündigungsfristen oder über alternative/ergänzende Angebote zu deren bestehenden Verträgen, sofern dies von unserer vertraglichen Leistungsverpflichtung erfasst ist). Rechtsgrundlage für die damit verbundene Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Wenn wir Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit dem Kauf einer Dienstleistung erhalten und Sie keinen Widerspruch geäußert haben, behalten wir uns vor, Ihnen regelmäßig Angebote zu ähnlichen Produkten, wie den bereits gekauften, aus unserem Sortiment per E-Mail zuzusenden. Wir sind unter den gesetzlichen Voraussetzungen des § 7 Abs. 3 UWG hierzu berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck der Direktwerbung für eigene, ähnliche Waren oder Dienstleistungen zu nutzen.

Rechtsgrundlage für diese Maßnahme ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. § 7 Abs. 3 UWG. Als Betroffener haben Sie jederzeit die Möglichkeit der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse zu diesem Zweck zu widersprechen. Bitte wenden Sie sich hierzu an: support@volders.de.

Für die Verwaltung der Abonnenten, den Versand des Newsletters und die Analyse nutzen wir den Dienst MailChimp der The Rocket Science Group LLC d/b/a MailChimp (USA). Ihre E-Mail-Adresse wird daher durch uns an MailChimp übermittelt. Die Verarbeitung erfolgt in unserem Auftrag und beruht auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Buchst. f) DSGVO und dient unserem berechtigten Interesse an der Optimierung und wirtschaftlichen Versendung unseres Newsletters. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten durch MailChimp verarbeitet werden, sollten Sie sich nicht bei uns registrieren.

Die Angemessenheit des Datenschutzniveaus wird über EU-Standardvertragsklauseln gewährleistet.

Für die Verwaltung der Abonnenten, den Versand des Newsletters und die Analyse nutzen wir zudem den Dienst ActiveCampaign der ActiveCampaign, LLC (USA). Ihre E-Mail-Adresse wird daher durch uns an ActiveCampaign übermittelt. Die Verarbeitung erfolgt in unserem Auftrag und beruht auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Buchst. f) DSGVO und dient unserem berechtigten Interesse an der Optimierung und wirtschaftlichen Versendung unseres Newsletters. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Daten durch ActiveCampaign verarbeitet werden, sollten Sie sich sollten Sie sich nicht bei uns registrieren.

Der Versand transaktionaler E-Mails realisieren wir über den Dienstleister SparkPost (Message Systems, Inc., 9160 Guilford Rd., Columbia, Maryland 21046). Ihre E-Mail-Adresse wird dazu an SparkPost übermittelt. Die Verarbeitung erfolgt in unserem Auftrag und beruht auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Buchst. f) DSGVO und dient unserem berechtigten Interesse an der Durchführung unserer Dienstleistung.

Zu unseren Service gehört auch eine telefonische Beratung mit unseren Kunden. Die Verwendung Ihrer Telefonnummer und die damit verbundene Kontaktaufnahme dient somit der Durchführung unserer Vertragsleistung mit Ihnen beruht auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

9. Cookies

Wir verwenden auf unserer Website Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die durch Ihren Browser gespeichert werden, wenn Sie eine Website besuchen. Hierdurch wird der verwendete Browser gekennzeichnet und kann durch unseren Webserver wiedererkannt werden.

Die Verwendung von Cookies ist zum Teil für den Betrieb unserer Webseite technisch notwendig. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f DSGVO, sofern hierbei personenbezogene Daten verarbeitet werden. Außerdem verwenden wir Cookies und vergleichbare Technologien, um Analysen über die Reichweite unserer Webseite zu messen und die Nutzung unserer Webseite zu analysieren. Darunter können auch Cookies von Drittanbietern (sog. Third Party Cookies) sein. Weitere Details zu den eingesetzten Cookies finden im Bereich "Consent Management System" und unter dem Punkt "Analyse unserer Webseite".

10. Consent Management System

Wir setzen auf unserer Webseite die Consent-Management-Platform Usercentrics ein. Usercentrics ist ein Produkt des Unternehmens Usercentrics GmbH (Deutschland). Usercentrics ermöglicht es den Nutzern unserer Webseite, zu bestimmten Datenverarbeitungsprozessen eine Einwilligung zu erteilen oder eine abgegebene Einwilligung zu widerrufen. Außerdem unterstützt Usercentrics uns dabei, den Nachweis über die Erklärung einer Einwilligung erbringen zu können. Hierzu verarbeitet Usercentrics Informationen über die Erklärung einer Einwilligung und weiter Protokolldaten zu dieser Erklärung. Zur Erhebung dieser Daten werden auch Cookies verwendet. Die erhobene IP-Adresse wird hierbei nur in anonymisierter Form verarbeitet. Damit wir unserer Nachweispflicht genügen können, wird die Widerrufsbescheinigung einer zuvor erteilten Einwilligung drei Jahre lang aufbewahrt. Die Verarbeitung dieser Daten ist erforderlich, um eine erteilte Einwilligung nachweisen zu können. Die Rechtsgrundlage ergibt sich aus unserer rechtlichen Verpflichtung zur Dokumentation deiner Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. c) i.V.m. Art. 7 Abs. 1 DSGVO).

11. Analyse unserer Webseite

  • a) Google Analytics

    Wir verwenden zur Auswertung unser Website-Besuche den Dienst Google Analytics der Google Ireland Limited (Irland/EU). Google verwendet Cookies, die eine Analyse Ihrer Benutzung unserer Website ermöglichen. Dabei werden personenbezogene Daten in Form von Online-Kennzeichnungen (einschließlich Cookie-Kennungen), IP-Adressen, Gerätekennungen und Informationen über die Interaktion mit unserer Website verarbeitet. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Website durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb unserer Website zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung unserer Website und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

    Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

    Wir verwenden die Variante Google Universal Analytics. Diese ermöglicht es uns, Interaktionsdaten von verschiedenen Geräten und aus unterschiedlichen Sitzungen einer eindeutigen User-ID zuzuordnen. Hierdurch können wir einzelne Nutzeraktionen in Kontext setzen und langfristige Beziehungen analysieren.

    Die Setzung von Cookies und die weitere hier beschriebene Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt mit Ihrer Einwilligung. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit dem Dienst Google Analytics ist daher Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO. Sie können die Speicherung der Cookies über unser Consent Management verhindern.

    Die Angemessenheit des Datenschutzniveaus wird über EU-Standardvertragsklauseln gewährleistet.

  • b) Hotjar

    Unsere Website verwendet ein Plugin des Anbieters Hotjar Ltd. (Malta/EU) über welches wir eine Analyse von Bewegungen auf unserer Website anhand sogenannter „Heatmaps“ durchführen. So ist beispielsweise erkennbar, wie weit Nutzer scrollen und welche Schaltflächen die Nutzer wie oft anklicken. Weiterhin ist es mithilfe des Tools auch möglich, Feedback direkt von den Nutzern der Website einzuholen. Auf diese Weise erlangen wir wertvolle Informationen, um unsere Website noch schneller und kundenfreundlicher zu gestalten.

    Mit Hotjar können wir nur nachvollziehen, welche Schaltflächen angeklickt werden, den Verlauf der Maus, wie weit gescrollt wird, die Bildschirmgröße des Gerätes, Gerätetyp und Browserinformation. Zudem erhalten wir Informationen über Ihren geographischen Standpunkt (Land) und die bevorzugte Sprache zur Darstellung unserer Website. Bereiche der Websites in denen personenbezogene Daten von Ihnen oder Dritten angezeigt werden, werden von Hotjar automatisch ausgeblendet und sind somit zu keinem Zeitpunkt durch das Tool nachvollziehbar. Weitere Hinweise zum Datenschutz von Hotjar finden Sie auf folgender Website: https://www.hotjar.com/legal/policies/privacy.

Die Setzung von Cookies und die weitere hier beschriebene Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt mit Ihrer Einwilligung. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit dem Dienst Hotjar ist daher Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO. Sie können die Speicherung der Cookies über unser Consent Management verhindern.

12. Marketing

  • a) Microsoft Advertising

    Diese Website verwendet das Conversion-Tracking der Microsoft Corporation (One Microsoft Way Redmond, WA 98052-6399, USA) ein. Mit Hilfe von Tracking-Cookies können wir das Verhalten von Nutzern nachverfolgen, nachdem diese durch Klick auf eine Werbeanzeige bei Bing auf die Website des Anbieters weitergeleitet wurden (sog. „Conversion“). Weitere Informationen zum Datenschutz bei Microsoft finden Sie hier: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit dem Dienst ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO. Sie können die Speicherung der Cookies über unser Consent Management widerrufen.

    Die Angemessenheit des Datenschutzniveaus wird über EU-Standardvertragsklauseln gewährleistet.

  • b) AWIN

    Unsere Website verwendete Technologien der AWIN AG (Eichhornstraße 3, 10785 Berlin), mit deren Hilfe Website-Betreiber (Publisher) auf uns als Advertiser verlinken und hierfür eine Vergütung erhalten. AWIN speichert zur Dokumentation von Transaktionen (z.B. von Leads und Sales) Cookies auf Endgeräten von Nutzern. Diese Cookies dienen maßgeblich dem Zweck einer korrekten Zuordnung des Erfolgs eines Werbemittels und der entsprechenden Abrechnung im Rahmen seines Netzwerks. In den AWIN Tracking Cookies wird eine individuelle, jedoch nicht auf den einzelnen Nutzer zuordnungsfähige Ziffernfolge hinterlegt, mit der das Partnerprogramm eines Advertisers, der Publisher, der Zeitpunkt der Aktion des Nutzers (Click oder View) dokumentiert werden.

    Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit dem Dienst Hotjar ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO. Sie können die Speicherung der Cookies über unser Consent Management widerrufen.

  • c) Google Remarketing

    Wir verwenden außerdem die Google Analytics-Werbefunktionen (Remarketing). Diese Funktion ermöglicht uns, in Verbindung mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick Werbeanzeigen gezielter anzuzeigen und Nutzern interessengerechte Anzeigen zu präsentieren. Über das Remarketing werden dabei Nutzern solche Anzeigen und Produkte angezeigt, für die auf anderen Websites im Google Netzwerk Interesse festgestellt wurde. Über die Funktion können wir über Google Analytics Remarketing erstellten Werbe-Zielgruppen mit den geräteübergreifenden Funktionen von Google AdWords und Google DoubleClick zu verknüpfen. Auf diese Weise können interessenbezogene, personalisierte Werbebotschaften, die in Abhängigkeit Ihres früheren Nutzungs- und Surfverhaltens auf einem Endgerät (z.B. Handy) an Sie angepasst wurden auch auf einem anderen Ihrer Endgeräte (z.B. Tablet oder PC) angezeigt werden. Haben Sie eine entsprechende Einwilligung erteilt, verknüpft Google zu diesem Zweck Ihren Web- und App-Browserverlauf mit Ihrem Google-Konto. Auf diese Weise können auf jedem Endgerät, auf dem Sie sich mit Ihrem Google-Konto anmelden, dieselben personalisierten Werbebotschaften geschaltet werden. Die Zusammenfassung der erfassten Daten in Ihrem Google-Konto erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung, die Sie bei Google abgeben oder widerrufen können. Rechtgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO). Sie können die Speicherung der Cookies über unser Consent Management widerrufen.

    Für diese verknüpften Dienste werden dann über Google Analytics Daten zu Werbezwecken gesammelt. Zur Unterstützung der Remarketing Funktion erfasst Google Analytics die google-authentifizierte IDs der Nutzer, die vorübergehend mit unseren Google-Analytics-Daten verknüpft werden. Dies dient dazu, Zielgruppen für die geräteübergreifende Anzeigenwerbung zu definieren und zu erstellen. Hierzu werden über Google-Cookies für Anzeigenvorgaben und Kennungen weitere Daten zu Zugriffen gesammelt. Informationen zu den Cookies, die durch Google verwendet werden, finden Sie unter https://policies.google.com/technologies/types?hl=de.

    Die Angemessenheit des Datenschutzniveaus wird über EU-Standardvertragsklauseln gewährleistet.

  • d) Amplitude

    Wir verwenden die Produktanalyse-Software Amplitude (Amplitude, Inc. 501 2nd Street, Suite 100, San Francisco, CA 94107, USA) zur Analyse unserer Website und unserer Mobilseite. Hierzu werden Cookies in Ihrem Browser gesetzt, um das Nutzungsverhalten besser verstehen und optimieren zu können. Amplitude speichert hierzu zählen unter anderem generische IDs samt Zeitstempel, Gerätetyp, App-Version, Geo-Informationen, evtl. den Mobilfunkanbieter, die Gerätesprache oder Angaben zum Browser. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitungen im Zusammenhang mit dem Dienst ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO. Sie können die Speicherung der Cookies über unser Consent Management widerrufen.

    Die Angemessenheit des Datenschutzniveaus wird über EU-Standardvertragsklauseln gewährleistet.

13. Eingebundene Dienste und Inhalte Dritter

Wir nutzen auf unserer Website durch Drittanbieter bereitgestellte Dienste, Services und Inhalte (nachfolgend zusammenfassend als „Inhalte“ bezeichnet). Für eine solche Einbindung ist eine Verarbeitung Ihrer IP-Adresse technisch notwendig, damit die Inhalte an Ihren Browser gesendet werden können. Ihre IP-Adresse wird daher an die jeweiligen Drittanbieter übermittelt. Diese Datenverarbeitungen erfolgen jeweils zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an der Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb unserer Website und beruhen auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO. Sie können dieser Datenverarbeitung jederzeit über die Einstellungen des verwendeten Browsers oder bestimmter Browser-Erweiterungen widersprechen. Eine solche Erweiterung stellt beispielsweise die Matrix-basierte Firewall uMatrix für die Browser Firefox und Google-Chrome dar. Bitte beachten Sie, dass es hierdurch zu Funktionseinschränkungen auf der Website kommen kann.

Wir haben in unsere Website Inhalte der folgenden durch Drittanbieter bereitgestellten Dienste eingebunden:

„Amazon Cloudfront“ des Drittanbieters Amazon Web Services, Inc. (USA) zur Bereitstellung von Inhalten. Die Angemessenheit des Datenschutzniveaus wird über EU-Standardvertragsklauseln gewährleistet.

„Typekit“ des Drittanbieters Adobe Systems Inc. (USA) zur Darstellung von Schriften.

„Google Optimize“ des Drittanbieters Google LLC für A/B Testing, mit dem wir Produktverbesserungen vor Veröffentlichungen an zufällig vom Tool ausgewählte Besucher ausspielen und deren Verhalten auswerten können.

„VWO“ des Drittanbieters Wingify (Wingify Software Private Limited, Top Floor (14th), KLJ Tower North B-5, Netaji Subhash Place,Pitampura, Delhi -110034, India) für A/B-Testing.

“SnapWidget” des Drittnabieters SnapWidget (Pty) Ltd (South Africa) für die Darstellung unseres Instagram-Feeds.

„Trustpilot“ des Drittanbieters Trustpilot A/S (Kopenhagen) zur Darstellung von Bewertungen auf unserer Website.

III. Datenverarbeitungen auf unseren Social-Media-Seiten

Wir sind auf mehreren Social-Media-Plattformen mit einer Unternehmensseite vertreten. Hierdurch möchten wir weitere Möglichkeiten zur Information über unser Unternehmen und zum Austausch bieten. Unser Unternehmen verfügt über Unternehmensseiten auf den folgenden Social-Media-Plattformen:

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • LinkedIn
  • Xing
  • YouTube

Wenn Sie ein Profil auf einer Social-Media-Plattform besuchen oder mit diesem interagieren, kann es zu einer Verarbeitung von personenbezogenen Daten über Sie kommen. Auch die mit einem verwendeten Social-Media-Profil verbundenen Informationen stellen regelmäßig personenbezogene Daten dar. Dies erfasst auch Nachrichten und Aussagen, die unter der Verwendung des Profils gemacht werden. Außerdem werden während Ihres Besuchs eines Social-Media-Profils oftmals automatisch bestimmte Informationen hierüber erfasst, die auch personenbezogene Daten darstellen können.

1. Datenverarbeitung bei dem Besuch einer Social-Media-Seite

  • a. Facebook- und Instagram-Seite

    Bei dem Besuch unserer Facebook- oder Instagram-Seite, über die wir unser Unternehmen oder einzelne Produkte aus unserem Angebot darstellen, werden bestimmte Informationen über Sie verarbeitet. Allein Verantwortlicher für diese Verarbeitung personenbezogener Daten ist die Facebook Ireland Ltd (Irland/EU – „Facebook“). Weitere Hinweise über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Facebook erhalten Sie unter https://www.facebook.com/privacy/explanation. Facebook bietet die Möglichkeit, bestimmten Datenverarbeitungen zu widersprechen; diesbezügliche Hinweise und Opt-Out-Möglichkeiten finden sich unter https://www.facebook.com/settings?tab=ads.

    Facebook stellt uns für unsere Facebook- und Instagram-Seite in anonymisierter Form Statistiken und Einblicke bereit, mit deren Hilfe wir Erkenntnisse über die Arten von Handlungen erhalten, die Personen auf unserer Seite vornehmen (sog. „Seiten-Insights“). Diese Seiten-Insights werden auf der Grundlage von bestimmten Informationen über Personen, die unsere Seite besucht haben, erstellt. Diese Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt durch Facebook und uns als gemeinsam Verantwortliche. Die Verarbeitung dient unserem berechtigten Interesse, die Arten von vorgenommenen Handlungen auf unserer Seite auszuwerten und unsere Seite anhand dieser Erkenntnisse zu verbessern. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO. Wir können die über die Seiten-Insights erhaltenen Informationen nicht einzelnen Facebook-Profilen, die mit unserer Facebook-Seite interagieren, zuordnen. Wir haben mit Facebook eine Vereinbarung über die Verarbeitung als gemeinsam Verantwortliche getroffen, in der die Verteilung der datenschutzrechtlichen Pflichten zwischen uns und Facebook festgelegt ist. Einzelheiten über die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erstellung von Seiten-Insights und die zwischen uns und Facebook abgeschlossene Vereinbarung erhalten Sie unter https://www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data. In Bezug auf diese Datenverarbeitungen, haben Sie die Möglichkeit, Ihre Betroffenenrechte (siehe hierzu “Ihre Rechte”) auch gegenüber Facebook geltend zu machen. Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Facebook unter https://www.facebook.com/privacy/explanation.

    Bitte beachten Sie, dass gemäß den Facebook-Datenschutzbestimmungen Nutzerdaten auch in den USA oder anderen Drittländer verarbeitet werden. Facebook überträgt Nutzerdaten nur in Länder, für die ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission nach Art. 45 DSGVO vorliegt oder auf Grundlage geeigneter Garantien nach Art. 46 DSGVO.

  • b. Linkedin Unternehmensseite

    Für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei dem Besuch unserer LinkedIn-Seite ist grundsätzlich die LinkedIn Ireland Unlimited Company (Irland/EU – „LinkedIn“) allein Verantwortliche. Weitere Hinweise über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch LinkedIn erhalten Sie unter https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?trk=homepage-basic_footer-privacy-policy.

    Wenn Sie unsere LinkedIn-Unternehmensseite besuchen, dieser Seite folgen oder sich mit der Seite beschäftigen, verarbeitet LinkedIn personenbezogene Daten, um uns in anonymisierter Form Statistiken und Einblicke zu gewähren. Damit erhalten wir Erkenntnisse über die Arten von Handlungen, die Personen auf unserer Seite vornehmen (sog. Seiten-Insights). Hierzu verarbeitet LinkedIn insbesondere solche Daten, die Sie LinkedIn bereits über die Angaben in Ihrem Profil zur Verfügung gestellt haben, wie z. B. Daten zu Funktion, Land, Branche, Dienstalter, Unternehmensgröße und Beschäftigungsstatus. Darüber hinaus wird LinkedIn Informationen darüber verarbeiten, wie Sie mit unserer LinkedIn-Unternehmensseite interagieren, z.B. ob Sie ein Follower unserer LinkedIn-Unternehmensseite sind. Mit den Seiten-Insights stellt LinkedIn uns keine personenbezogenen Daten von Ihnen zur Verfügung. Wir haben nur auf die zusammengefassten Seiten-Insights Zugriff. Auch ist es uns nicht möglich, über die Informationen der Seiten-Insights Rückschlüsse zu einzelnen Mitgliedern zu ziehen. Diese Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Seiten-Insights erfolgt durch LinkedIn und uns als gemeinsam Verantwortliche. Die Verarbeitung dient unserem berechtigten Interesse, die Arten von vorgenommenen Handlungen auf unserer LinkedIn-Unternehmensseite auszuwerten und unsere Unternehmensseite anhand dieser Erkenntnisse zu verbessern. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO. Wir haben mit LinkedIn eine Vereinbarung über die Verarbeitung als gemeinsam Verantwortliche getroffen, in der die Verteilung der datenschutzrechtlichen Pflichten zwischen uns und LinkedIn festgelegt ist. Die Vereinbarung ist abrufbar unter: https://legal.linkedin.com/pages-joint-controller-addendum. Danach gilt Folgendes:

    LinkedIn und wir haben vereinbart, das LinkedIn dafür verantwortlich ist, es Ihnen zu ermöglichen, Ihre gemäß der DSGVO zustehenden Rechte auszuüben. Sie können LinkedIn dazu über folgenden Link (https://www.linkedin.com/help/linkedin/ask/PPQ?lang=de) online kontaktieren oder LinkedIn über die Kontaktdaten in der Datenschutzrichtlinie erreichen. Den Datenschutzbeauftragten bei LinkedIn Ireland können Sie über folgenden Link kontaktieren: https://www.linkedin.com/help/linkedin/ask/TSO-DPO. Sie können sich unter unseren angegebenen Kontaktdaten wegen der Ausübung Ihrer Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Seiten-Insigts auch an uns wenden. Wir werden in einem solchen Fall Ihre Anfrage an LinkedIn weiterleiten.

    LinkedIn und wir haben vereinbart, dass die irische Datenschutzkommission die federführende Aufsichtsbehörde ist, die die Verarbeitung für Seiten-Insights überwacht. Sie haben stets das Recht, eine Beschwerde bei der irischen Datenschutzkommission (siehe unter www.dataprotection.ie) oder bei jeder anderen Aufsichtsbehörde einzureichen.

    Bitte beachten Sie, dass gemäß den LinkedIn-Datenschutzrichtlinien personenbezogene Daten durch LinkedIn auch in den USA oder anderen Drittländer verarbeitet werden. LinkedIn überträgt personenbezogene Daten dabei nur in Länder, für die ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission nach Art. 45 DSGVO vorliegt oder auf Grundlage geeigneter Garantien nach Art. 46 DSGVO.

  • c. Twitter

    Für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei dem Besuch unseres Twitter-Profils ist grundsätzlich die Twitter Inc. (USA) allein Verantwortlicher. Weitere Hinweise über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Twitter Inc. erhalten Sie unter https://twitter.com/de/privacy.

  • d. XING

    Für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei dem Besuch unseres Xing-Profils ist grundsätzlich die New Work SE (Deutschland/EU) allein Verantwortlicher. Weitere Hinweise über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch die New Work SE erhalten Sie unter https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

  • e. Youtube

    Für die Verarbeitung personenbezogener Daten bei dem Besuch unseres YouTube-Kanals ist grundsätzlich die Google Ireland Limited (Irland/EU) allein Verantwortlicher. Weitere Hinweise über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch YouTube bzw. die Google Ireland Limited erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacy.

2. Verarbeitung von Daten, die Sie uns über unsere Unternehmensseiten mitteilen

Wir verarbeiten außerdem Informationen, die Sie uns über unsere Unternehmensseite auf der jeweiligen Social-Media-Plattform zur Verfügung gestellt haben. Solche Informationen können der genutzte Username, Kontaktdaten oder eine Mitteilung an uns sein. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten regelmäßig nur, wenn wir Sie zuvor ausdrücklich dazu aufgefordert haben, uns diese Daten mitzuteilen. Diese Verarbeitungen durch uns erfolgen als allein Verantwortlicher.

Wir verarbeiten diese Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses, mit anfragenden Personen in Kontakt zu treten. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO. Außerdem verarbeiten wir solche mitgeteilten Daten ggf. zu Auswertungs- und zu Marketingzwecken. Diese Verarbeitungen erfolgen auf der Rechtgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO und dienen unserem Interesse, unser Angebot weiterzuentwickeln und Sie gezielt über unsere zu informieren. Weitere Datenverarbeitungen können erfolgen, wenn Sie eingewilligt haben (Art. 6 Abs 1 Buchst. a) DSGVO) oder wenn dies der Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung dient (Art. 6 Abs. 1 Buchst. c) DSGVO).

IV. Weitere Datenverarbeitungen

1. Kontaktaufnahme per E-Mail

Wenn Sie uns über die angegebene Kontakt-E-Mail eine Nachricht schicken, werden wir die übermittelten Daten zu dem Zweck verarbeiten, Ihre Anfrage zu beantworten. Wir verarbeiten diese Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses, mit anfragenden Personen in Kontakt zu treten. Bei der Kontaktaufnahme mit uns werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung verarbeitet und können zu diesen Zwecken in unserem Customer-Relationship-Management System oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO und dient unseren berechtigten Interessen zur Verwaltung unserer Anfragen.

2. Gewerbliche Vertragsbeziehung

Zur Begründung oder Durchführung der Vertragsbeziehung zu unseren B2B-Kunden ist regelmäßig die Verarbeitung der uns bereitgestellten personenbezogenen Stamm-, Vertrags- und Zahlungsdaten erforderlich. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO. Sofern wir personenbezogenen Daten unserer Ansprechpartner/innen bei gewerblichen Kunden und Geschäftspartner verarbeiten, stützen wir diese Verarbeitung auf unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO. Außerdem verarbeiten wir Kunden- und Interessentendaten zu Auswertungs- und zu Marketingzwecken. Diese Verarbeitungen erfolgen auf der Rechtgrundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO und dienen unserem Interesse, unser Angebot weiterzuentwickeln und Sie gezielt über Angebote der volders GmbH zu informieren. Weitere Datenverarbeitungen können erfolgen, wenn Sie eingewilligt haben (Art. 6 Abs 1 Buchst. a) DSGVO) oder wenn dies der Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung dient (Art. 6 Abs. 1 Buchst. c) DSGVO).

3. Bewerbungen

Wenn Sie sich bei unserem Unternehmen bewerben, verarbeiten wir Ihre Bewerbungsdaten ausschließlich zu Zwecken, die im Zusammenhang mit Ihrem Interesse an einer aktuellen oder zukünftigen Beschäftigung bei uns und der Bearbeitung Ihrer Bewerbung stehen. Ihre Bewerbung wird nur von den relevanten Ansprechpartnern bei uns bearbeitet und zur Kenntnis genommen. Alle mit der Datenverarbeitung betrauten Mitarbeiter sind verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu wahren. Sollten wir Ihnen keine Beschäftigung anbieten können, werden wir die von Ihnen übermittelten Daten bis zu sechs Monate nach einer etwaigen Ablehnung für den Zweck aufbewahren, Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung und Ablehnung zu beantworten. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG. Sollten wir Ihre Bewerberdaten über die Dauer von sechs Monaten hinaus aufbewahren und haben Sie darin ausdrücklich eingewilligt, weisen wir Sie darauf hin, dass diese Einwilligung jederzeit gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO frei widerruflich ist. Durch einen solchen Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die bis zum Widerruf aufgrund der Einwilligung erfolgt ist, nicht berührt.