Signatur

Unterschrift ist rechtswirksam

Sicherheit aus 800.000 Kündigungen

Briefkasten

100% geprüfte Adressen

durch wöchentliche Aktualisierung

Papierflieger

Kostenlose Versandmethode

Direkt per E-Mail oder Fax verschicken

Geschützter Ordner

Maximaler Datenschutz

durch verschlüsselte Verbindung

So klappt die Bundeswehr-Sozialwerk-Kündigung

Tipps & Tricks, wie du aus deinem Bundeswehr-Sozialwerk-Vertrag herauskommst!

Welche Leistungen bietet das Bundeswehr-Sozialwerk an?

Das Bundeswehr-Sozialwerk in Bonn wurde im Jahr 1960 gegründet und ist eine soziale Einrichtung für aktive und ehemalige Angehörige der Bundeswehr und deren Familien. Beamte und Tarifbeschäftigte der Bundeswehr können ebenfalls eine Mitgliedschaft beantragen. Zu den Leistungen des Sozialwerks gehören Freizeiten und Erholungen für Erwachsene, Senioren, Kinder und Jugendliche. Des Weiteren werden Angehörige der Soldaten unterstützt, die sich im Auslandseinsatz befinden. Für körperlich oder geistig behinderte Familienmitglieder von Angehörigen steht ebenfalls ein spezielles Angebot bereit. Aktuelle Angebote oder Veranstaltungen werden auf der Startseite der Webpräsenz und auf der eigenen Facebook-Seite veröffentlicht. Die Seite auf Facebook ist öffentlich und direkt mit der Startseite des Bundeswehr-Sozialwerks verlinkt. Kontakt zur Einrichtung ist per Telefon, Kontaktformular oder E-Mail möglich.

Welche Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen gelten beim Bundeswehr-Sozialwerk?

Das Bundeswehr-Sozialwerk in Bonn bietet günstige Mitgliedschaften für Bundeswehrangehörige an, die eine unbestimmte Laufzeit haben. Eine Kündigung kann immer nur zum Ende eines Geschäftsjahres erfolgen und muss mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist, schriftlich beim Bundeswehr Sozialwerk in Bonn eingehen. Kündigungen per E-Mail oder Telefon sind nicht rechtskräftig. Damit deine Kündigung rechtzeitig erfolgt, erinnert dich volders.de kostenlos per SMS oder E-Mail an deine Kündigungsfrist. Auch deine schriftliche Kündigung kann von uns übernommen werden.