Signatur

Unterschrift ist rechtswirksam

Sicherheit aus 800.000 Kündigungen

Briefkasten

100% geprüfte Adressen

durch wöchentliche Aktualisierung

Papierflieger

Kostenlose Versandmethode

Direkt per E-Mail oder Fax verschicken

Geschützter Ordner

Maximaler Datenschutz

durch verschlüsselte Verbindung

So klappt die OSTSEE-ZEITUNG-Kündigung

Tipps & Tricks, wie du aus deinem OSTSEE-ZEITUNG-Vertrag herauskommst!

Welche Leistungen bietet die Ostsee-Zeitung an?

Die Ostsee-Zeitung ist eine regionale Tageszeitung für Mecklenburg-Vorpommern und bietet seinen Lesern tagesaktuelle Nachrichten aus der Welt und der Region mit Fokus auf lokalen Themen an. Aus vier verschiedenen Abo-Angeboten wählst du bequem aus. Zum einen gibt es das Angebot OZ-Klassisch als Print mit Lieferung nach Hause. Dieses ist entweder als Wochen- oder Wochenendausgabe erhältlich und wird auch als ermäßigtes Studentenabo angeboten. Zum anderen bietet die Ostsee-Zeitung digitale Angebote wie OZ-Premium inklusive Printausgabe, OZ-Digital als E-Paper für mobile Endgeräte und OZ-Online mit Zugriff auf alle Inhalte von Ostsee-Zeitung.de an. Für letzteres Aboangebot kannst du auch bequem einen Tagespass bestellen.

Welche Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen gelten bei der Ostsee-Zeitung?

Die Mindestvertragslaufzeit des Abonnements beträgt 18 Monate. Gekündigt werden kann der Vertrag bis zum ersten des Monats zum Folgemonat. Kündigungen richtest du schriftlich, per Fax oder per E-Mail an den Verlag.

volders.de erinnert dich rechtzeitig vor der automatischen Vertragsverlängerung der Ostsee-Zeitung kostenlos per SMS oder E-Mail an die Kündigung und übernimmt diese für dich. Bequem schickt volders.de das Abo-Kündigungsschreiben per Fax, Brief oder Einschreiben an den Verlag und dein Vertrag wird gekündigt.

528 Bewertungen (4,31 Durchschnitt)