Signatur

Unterschrift ist rechtswirksam

Sicherheit aus 800.000 Kündigungen

Briefkasten

100% geprüfte Adressen

durch wöchentliche Aktualisierung

Papierflieger

Kostenlose Versandmethode

Direkt per E-Mail oder Fax verschicken

Geschützter Ordner

Maximaler Datenschutz

durch verschlüsselte Verbindung

So klappt die WWF Deutschland-Kündigung

Tipps & Tricks, wie du aus deinem WWF Deutschland-Vertrag herauskommst!

WWF kündigen - Das solltest du wissen

Der WWF ist eine Stiftung, die sich für die Bewahrung der biologischen Vielfalt der Erde einsetzt und einen lebendigen Planeten für die kommenden Generationen bewahren möchte. Als eine der größten Naturschutzorganisationen der Welt ist sie in mehr als 100 Ländern mit über 1.000 Projekten aktiv. Diese Projekte werden durch Spenden finanziert, die der WWF über einmalige Zuwendungen, Dauerspenden und Fördermitgliedschaften sammelt. Zu diesem Zweck bietet der WWF neben der einfachen Mitgliedschaft für Einzelpersonen auch spezielle Mitgliedschaften für Kinder, Jugendliche und Familien an: LiLu Panda (bis 7 Jahre), YOUNG PANDA (bis 8 Jahre) und WWF Jugend (ab 13 Jahre).

Welche Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen gelten beim WWF?

Die Mitgliedschaft im WWF als Fördermitglied ist jederzeit kündbar, da es sich bei den Beiträgen um Spenden und nicht um einen Mitgliedsbeitrag handelt. Möchtest du deinen Vertrag beim WWF kündigen, genügt daher ein formloses Kündigungsschreiben per E-Mail, Brief oder Fax an den WWF. Das Kündigungsschreiben sollte allerdings einige Tage vor der nächsten Abbuchung beim WWF eingehen, da es ansonsten passieren kann, dass der fällige Beitrag noch abgebucht wird.

Damit dir dies nicht passiert, erinnert dich Volders rechtzeitig und kostenlos per SMS oder E-Mail und kann den Vertrag für dich fristgerecht beim WWF kündigen. Melde dich gleich für unseren kostenlosen Kündigungsservice an!