Signatur

Unterschrift ist rechtswirksam

Sicherheit aus 800.000 Kündigungen

Briefkasten

100% geprüfte Adressen

durch wöchentliche Aktualisierung

Papierflieger

Kostenlose Versandmethode

Direkt per E-Mail oder Fax verschicken

Geschützter Ordner

Maximaler Datenschutz

durch verschlüsselte Verbindung

So klappt die Barclays Bank-Kündigung

Tipps & Tricks, wie du aus deinem Barclays Bank-Vertrag herauskommst!

Das ist bei der Kündigung von Barclays Bank zu beachten

Zuerst solltest du die Geschäftsbedingungen von Barclaycard Barclays Bank PLC hinsichtlich Kündigungsfrist sowie Mindestlaufzeit prüfen. Diese Informationen geben dir Aufschluss darüber, wann du gekündigt haben musst. Als Identifikation für die Kündigung benötigt Barclays Bank je nach Vertrag Vertragsnummer, Kontonummer, Kreditkartennummer, Darlehensnummer, Kundennummer oder Sparbuchnummer. Das Kündigungsschreiben sollte dem Vertragspartner, Barclays Bank, immer schriftlich übermittelt werden. Versende es daher am besten per Brief, Einschreiben oder Fax an Barclaycard Barclays Bank PLC, Gasstraße 4c in 22761 Hamburg. Für eine schnelle Abarbeitung der Kündigung solltest du die Zusatzangabe Kundenbetreuung in der Adresse des Anbieters vermerken.

Wusstest du, dass Volders dich nicht nur beim Versand von Kündigungen unterstützt, sondern auch beim Verwalten deiner Verträge? Probier es einfach auch und überzeuge dich selbst. Per Push-Benachrichtigung, SMS oder E-Mail erinnern wir dich stets pünktlich an bevorstehende Kündigungsfristen, sodass du nie wieder ungewollt in Verträgen stecken bleibst. Außerdem helfen wir dir dabei, den besten Tarif zu finden.