Signatur

Unterschrift ist rechtswirksam

Sicherheit aus 800.000 Kündigungen

Briefkasten

100% geprüfte Adressen

durch wöchentliche Aktualisierung

Papierflieger

Kostenlose Versandmethode

Direkt per E-Mail oder Fax verschicken

Geschützter Ordner

Maximaler Datenschutz

durch verschlüsselte Verbindung

So klappt die Kündigung deiner Kreditkarte & Mastercard

Tipps & Tricks, wie du aus deinem Vertrag herauskommst!

Gründe für die Kündigung einer Kreditkarte

Es gibt ganz verschiedene Gründe, warum es an der Zeit sein kann, die Kreditkarte zu kündigen. Oft entdeckt man, dass ein anderer Anbieter eine Kreditkarte mit besseren Konditionen zur Verfügung stellt. Auch Unzufriedenheit mit dem Kundenservice oder mangelnde Akzeptanz der bisherigen Kreditkarte können Gründe sein, den Anbieter zu wechseln. Hast du dich zur Kreditkartenkündigung entschlossen, musst du nur wissen wie – dann klappt die Kündigung der Kreditkarte schnell und einfach.

Was ist bei der Kündigung einer Kreditkarte oder Mastercard zu beachten?

Bevor du die Kündigung deiner Kreditkarte schriftlich formulierst, solltest du die Kündigungsfrist beachten. In der Regel beträgt diese einen Monat, sodass du deine Kreditkarte jederzeit kündigen kannst. Bei einigen Anbietern kann dies jedoch abweichen. Dein Kündigungsschreiben muss folgendes beinhalten:

  • Name und Adresse
  • Kundennummer
  • Kreditkartennummer
  • Kündigungszeitpunkt
  • Widerruf der Einzugsermächtigung

Um dir die Kündigung besonders einfach zu machen, kannst du unsere kostenlose Kündigungsvorlage nutzen. Gib dort alle wichtigen Daten ein und verschicke direkt online eine rechtssichere Kündigung an deinen Anbieter. Die Kündigung wird an die jeweilige Bank geschickt, die dir die Kreditkarte ausgestellt hat. 

Wo kündige ich meine Kreditkarte?

Deine Debit-Kreditkarte kündigst du bei der Bank, die sie ausgegeben hat. Mastercard, American Express oder Visa: Dabei handelt es sich zumeist nur um die Kreditkartengesellschaften, die die Zahlungen abwickeln. Sie selbst stellen keine Kreditkarten aus. Wenn du beispielsweise eine Mastercard bei der Commerzbank hast, muss die Kündigung der Mastercard bei der Commerzbank erfolgen.

Eine Ausnahme bildet die American Express. Wenn du diese direkt vom Unternehmen American Express beziehst, dann musst du sie auch dort kündigen. Im Normalfall ist jedoch die Hausbank die Ansprechpartnerin. Wähle dein Kreditinstitut aus unserer Datenbank aus und nutze zur Kündigung der Kreditkarte unsere Vorlage.

Gibt es eine Kündigungsfrist für Kreditkarten?

Ob Platin-Kreditkarte, goldene Kreditkarte oder einfache Kreditkarte: Es ist üblich, dass der Vertrag eine unbegrenzte Laufzeit hat, so dass sowohl die gebührenfreie Kreditkarte wie auch die anderen jederzeit kündbar sind. Einige wenige Banken und Anbieter haben in ihren AGB jedoch eine dreimonatige Kündigungsfrist festgeschrieben. Für die Kündigung der Kreditkarte solltest du deshalb zur Sicherheit einen Blick in die Vertragsunterlagen werfen. Wenn du eine gebührenpflichtige Kreditkarte hast, musst du bei der Kündigung gegebenenfalls mit Einbußen rechnen: Denn in den seltensten Fällen erhältst du die volle Summe der bereits gezahlten (Jahres-)Gebühren zurück.

So kündigst du die Mastercard bei deiner Bank

Ganz gleich bei welcher Bank du deine Mastercard kündigen möchtest, es gelten die gleichen Regeln: Die Mastercard lässt sich immer gebührenfrei kündigen.

Sofern eine Jahresgebühr für die Mastercard erhoben wird, ist diese in der Regel zu Beginn der Vertragslaufzeit in einer Summe zu entrichten. Im Falle einer vorzeitigen Kündigung bekommst du deine Jahresgebühr anteilig zurück. Es gibt Banken, die deine Karte zurückerhalten möchten. Anderen dagegen reicht es, wenn diese zerstört wird. Wir empfehlen dir daher, die Karte mit dem Tag, zu dem du gekündigt hast, zu entwerten.

Die Mehrheit der Bankinstitute arbeitet mittlerweile mit einem Rückgewinnungsservice. Nach dem Erhalt der Kündigung folgt ein Anruf einer/s Servicemitarbeiters/in, mit der Intention dich als Kunde zurückzugewinnen. Wenn du das von Anfang an nicht wünschst, solltest du das ebenfalls in deiner Kündigung berücksichtigen.


Kündigungsfristen bei der Mastercard

Bevor du die Kündigung deiner Mastercard schriftlich formulierst, solltest du die Kündigungsfrist beachten. In der Regel beträgt diese einen Monat, sodass du deine Mastercard jederzeit kündigen kannst. Bei einigen Anbietern kann dies jedoch abweichen.

Tipp: Wenn du deine Consors Finanz Mastercard kündigen möchtest, dann nutze unsere kostenlose Kündigungsvorlage dafür. Sie wurde anwaltlich überprüft und ist somit rechtswirksam. Nachdem du die Kündigung erstellt hast, kümmern wir uns um den Versand.

Kündigung der Mastercard durch die Bank

Es kommt vor, dass Banken ihren Mastercard-Kunden das bestehende Kreditverhältnis kündigen. Oft erfolgt das ohne eine weitere Begründung. Über die Kündigungsgründe lässt sich deshalb meistens nur spekulieren. Wir empfehlen dir, sämtliche Informationen durch die Einholung einer Auskunft bei der Bank zu erfragen. Weitergehend kannst du einen auf das Bankrecht spezialisierten Rechtsanwalt mit der Detailprüfung beauftragen. Sollte die Kündigung unberechtigt gewesen sein, besteht die Möglichkeit, auf den Anspruch einer Fortsetzung deines Vertrages. Recherchen zufolge nehmen Banken oftmals dann die Kündigung der Mastercard vor, wenn der Kunde immer wieder höhere Geldbeträge weltweit abhebt, die Karte jedoch nicht für weitere Zwecke nutzt.

Du brauchst dich also keinesfalls damit zufriedengeben, wenn dir die Bank ohne ersichtlichen Grund eine Kündigung zukommen lässt.

Wie wechsle ich zu einer neuen Kreditkarte?

Für einige Zahlungsvorgänge ist eine gültige Kreditkarte ein Muss. Kündigst du deine Kreditkarte, gibst du in deinem Kündigungsschreiben an, zu welchem Datum du die Kündigung deiner Kreditkarte geltend machen möchtest. Ab diesem Zeitpunkt solltest du die Kreditkarte auch tatsächlich nicht mehr nutzen. So kann ein Zeitraum entstehen, indem du über keine Kreditkarte verfügen kannst. Deshalb ist es der sicherste Weg, wenn du zunächst eine neue Kreditkarte beantragst und wartest, bis diese angekommen und nutzbar ist. Dann kannst du deine alte Kreditkarte kündigen. Du kannst bei deiner Bank nachfragen, was du mit der alten Kreditkarte machen sollst: Entweder schickst du die Kreditkarte mit deiner Kündigung ein oder du entwertest sie selbst. Dazu schneidest du sie am besten einmal in der Mitte durch und achtest darauf, auch den Chip zu zerschneiden. Anschließend wirfst du die Reste in den Müll.

Wenn du dir nicht sicher bist, welche Kreditkarte für deinen Bedarf am besten geeignet ist, dann informiere dich in unserem Ratgeber, bei dem verschiedene Kreditkarten im Test vorgestellt werden. Du kannst auch direkt unseren Online-Vergleich nutzen und einen neuen Kreditkartenvertrag abschließen.

Vorlagen nutzen und bei der Kündigung deiner Kreditkarte Zeit sparen

Anstatt viel Zeit mit der korrekten Erstellung deiner Kündigung der Kreditkarte zu verbringen, kannst du einfach unsere Vorlage für die Kündigung verwenden. Wir bieten dir die Möglichkeit, innerhalb weniger Minuten eine vollständige Kündigung zu versenden. Auch für die Kündigung deiner Rentenversicherung oder die Abmeldung deines Internets findest du bei uns entsprechende Vorlagen, die anwaltlich geprüft und rechtskräftig sind. Damit dir kein Kündigungstermin mehr entgeht, kannst du dich auch von unserem digitalen Vertragsassistenten per SMS, E-Mail oder Push-Benachrichtigung rechtzeitig informieren lassen.



Wir haben auch Ratgeber zu folgenden Themen: