Signatur

Unterschrift ist rechtswirksam

Sicherheit aus 800.000 Kündigungen

Briefkasten

100% geprüfte Adressen

durch wöchentliche Aktualisierung

Papierflieger

Kostenlose Versandmethode

Direkt per E-Mail oder Fax verschicken

Geschützter Ordner

Maximaler Datenschutz

durch verschlüsselte Verbindung

So klappt die Santander-Kündigung

Tipps & Tricks, wie du aus deinem Santander-Vertrag herauskommst!

Welche Leistungen bietet die Santander Consumer Bank AG an?

Die Santander Consumer Bank ist ein Unternehmen der spanischen Muttergesellschaft Banco Santander S.A. Die Bank wurde 1857 gegründet und ist seit der Übernahme des Bankhaus Centrale Credit AG im Jahr 1987 auch in Deutschland mit Sitz in Mönchengladbach tätig. Neben den Bereichen der privaten Kredit- und Konsumfinanzierung beinhaltet das Portfolio des Finanzinstituts auch Geldanlagen sowie Versicherungen. Die Girokonten des Geldinstituts sind gebührenfrei erhältlich. Die Geldgeschäfte auf dem Konto können in der Filiale, per Internet- und Telefon-Banking oder mit einer Mobile Banking-App geführt werden. Das größtenteils als Direktbank tätige Geldinstitut betreibt in Deutschland auch über 300 Filialbanken und mehr als 3.000 Geldautomaten. Der Kontoinhaber erhält für seine Barabhebungen eine Maestro Karte und eine Visa-VarioCard. Damit sind Geldabhebungen weltweit und in Deutschland an vielen Geldautomaten, in Bankfilialen oder bei REWE-Märkten möglich.

Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen gelten bei der Santander Consumer Bank AG

Das Girokonto des Geldinstituts ist an keine Vertragslaufzeit gebunden. Der Vertrag muss schriftlich gekündigt werden. Die Kündigung wird an die Santander Consumer Bank AG in Mönchengladbach gesendet. Die Abgabe in einer Filiale ist ebenfalls möglich. Die Vertragslaufzeiten für einen Kredit der Santander Consumer Bank sind von den vereinbarten Konditionen abhängig. Bei einer vorzeitigen Kündigung können Vorfälligkeitsentschädigungen anfallen. Die Kündigung eines Kreditvertrags muss entweder schriftlich versendet oder in der zuständigen Filialbank abgegeben werden. Telefonische oder mündliche Kündigungen sowie Kündigungen in Textform per E-Mail sind nicht rechtskräftig.