Signatur

Unterschrift ist rechtswirksam

Sicherheit aus 2 Millionen Kündigungen

Briefkasten

100% geprüfte Adressen

durch wöchentliche Aktualisierung

Papierflieger

Sofortiger Versand

Direkt per E-Mail oder Fax verschicken

Geschützter Ordner

Maximaler Datenschutz

durch verschlüsselte Verbindung

So klappt die TITANIC – Das endgültige Satiremagazin-Kündigung

Tipps & Tricks, wie du aus deinem TITANIC – Das endgültige Satiremagazin-Vertrag herauskommst!

TITANIC – Das endgültige Satiremagazin kündigen - so klappt's!

In den Geschäftsbedingungen von TITANIC – Das endgültige Satiremagazin solltest du zunächst deine Kündigungsfrist und Mindestvertragslaufzeit nachsehen. So bringst du schnell in Erfahrung, bis wann du spätestens kündigen kannst. Als Identifikation für die Kündigung deines Vertrags benötigt TITANIC – Das endgültige Satiremagazin deine Kundennummer oder Vertragsnummer. Das Kündigungsschreiben sollte dem Vertragspartner, TITANIC – Das endgültige Satiremagazin, immer in schriftlicher Form übermittelt werden. Hierfür übersendest du es per Einschreiben, Brief oder Fax an TITANIC Verlag GmbH & Co. KG, Kopischstraße 10 in 10965 Berlin. Durch die Zusatzangabe TITANIC-Leser-Service in der Adresse von TITANIC – Das endgültige Satiremagazin kann gewährleistet werden, dass die Kündigung auch die zuständige Abteilung erreicht und dein Anliegen unmittelbar bearbeitet wird.

Versende nicht nur dein Kündigungsschreiben papierlos und bequem mit Volders - verwende auch unsere digitale Vertragsverwaltung. Wir erinnern dich per Push-Benachrichtigung, SMS oder E-Mail immer rechtzeitig an deine Fristen und unterstützen dich zusätzlich dabei, die besten Tarifkonditionen zu finden.

55 Bewertungen (4,33 Durchschnitt)