Signatur

Unterschrift ist rechtswirksam

Sicherheit aus 800.000 Kündigungen

Briefkasten

100% geprüfte Adressen

durch wöchentliche Aktualisierung

Papierflieger

Kostenlose Versandmethode

Direkt per E-Mail oder Fax verschicken

Geschützter Ordner

Maximaler Datenschutz

durch verschlüsselte Verbindung

So klappt die unitymedia-Kündigung

Tipps & Tricks, wie du aus deinem unitymedia-Vertrag herauskommst!

Welche Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen gelten bei unitymedia?

Die Verträge bei unitymedia sind an eine Mindestvertragslaufzeit gebunden. Diese können je nach Produkt unterschiedlich sein. Solltest du deinen Vertrag nicht vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit fristgerecht kündigen, dann verlängert sich dieser automatisch um ein weiteres Jahr.

Hinweis: Die Vertragslaufzeiten beginnen erst mit der Bereitstellung des Produktes.

Die Kündigungsfrist bei unitymedia beträgt 2 Monate. Wenn du Dienste von Unitymedia Business in Anspruch genommen hast, dann gilt eine Kündigungsfrist von 3 Monaten.

Wenn du einen Vertrag über einen Kabelanschluss für mehr als eine Wohneinheit abgeschlossen hast, so beträgt die Kündigungsfrist nur noch 1 Monat zum Ende der Mindestvertragslaufzeit. Nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit kannst du in diesem Fall sogar jederzeit mit einer Kündigungsfrist von 1 Monat zu Monatsende kündigen.

Tipp: Solltest du bei deinem Vertrag eine automatische Beendigung vereinbart haben, dann brauchst du nicht kündigen. Dein Vertrag wird sich dann nicht automatisch verlängern.

Gibt es Sonderkündigungsrechte bei unitymedia?

Bei Preiserhöhung

Bei einer Preiserhöhung von mehr als 5 % des monatlichen Entgelts hast du ein Sonderkündigungsrecht. Du kannst das Produkt, für das die Preiserhöhung gilt, innerhalb von 6 Wochen ab Bekanntgabe der Erhöhung durch unitymedia kündigen. Dein Vertrag endet dann mit dem Zeitpunkt, ab dem die Preiserhöhung wirksam geworden wäre.


Bei Umzug

Du kannst deinen Vertrag mit unitymedia über ein Internet- und/oder Telefonieprodukt wegen eines Umzugs vorzeitig kündigen, wenn das Produkt in deinem neuen Wohnhaus nicht verfügbar ist. Die Kündigungsfrist beträgt in diesem Fall 3 Monate zum Monatsende.


Bei Übertragung der Rechten und Pflichten an Dritte

Sollte der Kabelnetzbetreiber seine Rechte und Pflichten aus eurem Vertrag an einen Dritten übertragen, so kannst du mit einer Frist von 1 Monat kündigen. Dein Vertrag endet dann zu dem Zeitpunkt, an dem die Übertragung wirksam wird.


Bei Wegfall eines TV-Pakets


Wenn du eine Kombination aus zwei oder mehreren TV-Paketen gebucht hast und der Kabelnetzbetreiber eines der TV-Pakete einstellt, ohne es gleichwertig zu ersetzen, dann hast du ebenfalls ein Sonderkündigungsrecht. Du hast dann das Recht, deinen Vertrag mit einer Kündigungsfrist von 6 Wochen zu kündigen. Die Frist beginnt mit der Bekanntgabe des Wegfalls. Dein Vertrag endet mit dem Zeitpunkt, an dem der Wegfall statt findet.

Hinweis: Dieses Sonderkündigungsrecht hast du auch dann, wenn sich nur ein Programm oder TV-Service innerhalb eines gebuchten TV-Pakets ändert oder wegfällt und der Kabelnetzbetreiber es nicht gleichwertig ersetzt.

Was ist bei der Kündigung bei unitymedia zu beachten?

Die Kündigung bei unitymedia muss in Textform erfolgen. Damit deine Kündigung wirksam wird, muss sie vor Eintreten der Kündigungsfrist bei unitymedia eingegangen sein. Du solltest darauf achten, deinen vollständigen Namen, Adresse und Vertragsnummer in deiner Kündigung zu notieren, damit diese von unitymedia eindeutig zugeordnet werden kann.

9509 Bewertungen (4,34 Durchschnitt)