Signatur

Unterschrift ist rechtswirksam

Sicherheit aus 800.000 Kündigungen

Briefkasten

100% geprüfte Adressen

durch wöchentliche Aktualisierung

Papierflieger

Kostenlose Versandmethode

Direkt per E-Mail oder Fax verschicken

Geschützter Ordner

Maximaler Datenschutz

durch verschlüsselte Verbindung

So klappt die Versatel-Kündigung

Tipps & Tricks, wie du aus deinem Versatel-Vertrag herauskommst!

Versatel kündigen - Das solltest du wissen

Versatel ist ein Anbieter für DSL- und Kommunikationsdienstleistungen, der sich zwar hauptsächlich auf geschäftliche Kunden spezialisiert hat, jedoch auch ein breit gefächertes Angebot für Privatkunden hat. Anders als andere ISPs bietet Versatel keinen Triple-Play-Vertrag (Telefon, Internet, TV), als Ausgleich aber gibt es diverse Mobiloptionen, die vor allem für Vieltelefonierer interessant sind. Versatel besitzt keine eigene Infrastruktur, sondern nutzt das Netz von O² .

Diese Vertragsbedingungen und Kündigungsfristen gelten bei Versatel

Für die Tarife "Doppel-Flat: Basic" sowie "Doppel-Flat: Select24" gilt eine festgelegte Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Für den Tarif "Doppel-Flat: Select12" beträgt die Mindestvertragslaufzeit lediglich 12 Monate. Der DSL-Vertrag ist in allen Fällen mit den Telefon- und Mobiloptionen verknüpft und kann nicht parallel laufen. Zusätzlich verfügt der Anbieter über buchbare Zusatzoptionen, die ab der Aktivierung ebenfalls mit dem Initialvertrag verknüpft werden. Möchtest du Versatel kündigen, gilt eine Frist von drei Monaten. Die Verträge werden automatisch um 12 Monate verlängert. Mit der Kündigung erlöschen auch die Nutzungsrechte für die durch Versatel bereitgestellte Hardware, also Modem, Telefone und Co. Diese müssen mit einer Frist von sechs Wochen nach Vertragsende zurückgesandt werden.

volders.de hilft dir, deine automatische Vertragsverlängerung bei Versatel zu verwalten und kann für dich auf Wunsch sogar bei Versatel kündigen.

Diese Vertragsbedingungen und Kündigungsfristen gelten bei Versatel

Für die Tarife "Doppel-Flat: Basic" sowie "Doppel-Flat: Select24" gilt eine festgelegte Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Für den Tarif "Doppel-Flat: Select12" beträgt die Mindestvertragslaufzeit lediglich 12 Monate. Der DSL-Vertrag ist in allen Fällen mit den Telefon- und Mobiloptionen verknüpft und kann nicht parallel laufen. Zusätzlich verfügt der Anbieter über buchbare Zusatzoptionen, die ab der Aktivierung ebenfalls mit dem Initialvertrag verknüpft werden. Möchtest du Versatel kündigen, gilt eine Frist von drei Monaten. Die Verträge werden automatisch um 12 Monate verlängert. Mit der Kündigung erlöschen auch die Nutzungsrechte für die durch Versatel bereitgestellte Hardware, also Modem, Telefone und Co. Diese müssen mit einer Frist von sechs Wochen nach Vertragsende zurückgesandt werden.

volders.de hilft dir, deine automatische Vertragsverlängerung bei Versatel zu verwalten und kann für dich auf Wunsch sogar bei Versatel kündigen.