Signatur

Unterschrift ist rechtswirksam

Sicherheit aus 800.000 Kündigungen

Briefkasten

100% geprüfte Adressen

durch wöchentliche Aktualisierung

Papierflieger

Kostenlose Versandmethode

Direkt per E-Mail oder Fax verschicken

Geschützter Ordner

Maximaler Datenschutz

durch verschlüsselte Verbindung

So klappt die Barclaycard Kreditkarte-Kündigung

Tipps & Tricks, wie du aus deinem Barclaycard Kreditkarte-Vertrag herauskommst!

Das solltest du über Barclaycard wissen

Barclays war die erste europäische Bank, die Kreditkarten anbot und ist heute einer der größten Anbieter von Kreditkarten weltweit. Mit dem Online-Kundenservice und der Barclaycard-App bist du jederzeit über deinen Verfügungsrahmen informiert, kannst Online-Überweisungen tätigen und hast die Übersicht über dein Konto für das ganze letzte Jahr.

Welche Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen gelten für die Barclaycard?

Aufgrund der verschiedenen Produkte kann die Vertragslaufzeit deiner Barclaycard variieren. Es gibt drei Arten auf denen du deine Barclaycard kündigen kannst. Die ordentliche Kündigung erfolgt innerhalb der vereinbarten Kündigungsfrist, einen Monat zum Monatsende hin. Der Widerruf muss innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsabschluss erfolgen. Für die außerordentliche Kündigung brauchst du einen triftigen Grund, der das Fortbestehen des Vertrages für dich unzumutbar macht.

Wann sich dein Vertrag automatisch verlängert oder wann du die Barclaycard kündigen kannst, teilt dir Volders rechtzeitig und kostenlos per SMS oder E-Mail mit. Außerdem übernehmen wir für dich schnell und unkompliziert die Kündigung deiner Barclaycard.

1222 Bewertungen (4,33 Durchschnitt)