Verrechnungspreis
5
2 Bewertungen (5.0 Durchschnitt)

Verrechnungspreis

Der Verrechnungspreis spielt in Unternehmen eine Rolle, die verschiedene Produktsparten führen und sich selbst damit beliefern. Dies ist in der Autoindustrie denkbar, in der neben Personenkraftwagen auch Zubehörteile selbst produziert werden. Auf diese Weise beliefert sich das Unternehmen selbst. Die Preiskalkulation wird dann mit einem Verrechnungspreis mit oder ohne Gewinn berechnet. Interessant ist dies vor allem, wenn eine Fabriksparte des Unternehmens ihren Standort im Ausland hat. So lassen sich mit dem Verrechnungspreis und den steuerlichen Vorteilen erhebliche Einsparungen erzielen.

Auch Energieversorger können vom Verrechnungspreis profitieren, indem sie einerseits Strom liefern und andererseits Off-Shore-Anlagen bauen.

Beispiel: An dein Stromversorgungsunternehmen zahlst du monatlich einen bei Vertragsabschluss festgesetzten Betrag, der auf deinem vergangenen, durchschnittlichen Jahresverbrauch basiert. In der jährlichen Turnusabrechnung wird dann dein tatsächlicher Jahresverbrauch abgerechnet. Diese Jahresrechnung enthält jedoch neben deinen in Anspruch genommenen Kilowatteinheiten auch andere Gebühren, die mit einem Verrechnungspreis ermittelt werden. Dazu gehört bei der Energieversorgung der Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung.

Über volders.de: Mit unserer Plattform kannst du 100% kostenlos per Fax mit vorgefertigten Kündigungsschreiben online kündigen und deine gesamten Verträge verwalten, um keine Kündigungsfrist mehr zu verpassen, bei Verlängerung Prämien zu bekommen oder vor Verlängerung in bessere Angebote zu wechseln.

zur Übersicht