Vorfälligkeitsentschädigung
5
2 Bewertungen (4.0 Durchschnitt)

Vorfälligkeitsentschädigung

Der Begriff Vorfälligkeitsentschädigung kommt aus der Finanzwelt. Diese Entschädigung verlangen einige Banken dafür, wenn ein Kunde einen Kredit vorzeitig ablöst. Der Bank entgehen in diesem Fall ein Teil der Zinsen, die sie sich auf diesem Weg wieder zurückholen. Um Kunden zu werben, verzichten manche Banken jedoch auf diese Vorfälligkeitsentschädigung. Wenn du also einen Kredit aufnehmen willst, dann achte auf das Kleingedruckte, denn hier steht, ob eine solche Entschädigung berechnet wird, wenn du einen Kredit vor Ablauf der Laufzeit bezahlst. 

Beispiel: Du hast einen Kredit vor längerer Zeit abgeschlossen und bezahlst regelmäßig deine Raten. Irgendwann kommst du zu Geld und willst den Kredit in einer Summe vorzeitig abzahlen. Das lohnt sich jedoch nur, wenn die Bank keine Vorfälligkeitsentschädigung verlangt, denn sonst musst du die Kosten übernehmen. Die Höhe ist im Kreditvertrag festgehalten. Online-Banken verzichten eher auf die Vorfälligkeitsentschädigung als Filialbanken. Deshalb solltest du vor einem Kreditabschluss diese Angebote unter die Lupe nehmen.

Über volders.de: Mit unserer Plattform kannst du 100% kostenlos per Fax mit vorgefertigten Kündigungsschreiben online kündigen und deine gesamten Verträge verwalten, um keine Kündigungsfrist mehr zu verpassen, bei Verlängerung Prämien zu bekommen oder vor Verlängerung in bessere Angebote zu wechseln.

zur Übersicht