Reiseversicherungs-Vergleich

Tipps & Hinweise für die optimale Reiseversicherung

  1. Welche Reiseversicherung wird benötigt?
  2. Worauf sollte beim Versicherungsvergleich geachtet werden?
  3. Wie funktioniert der Versicherungsvergleich?
  4. Wie geht es nach dem Vergleich weiter?

Vergleich von Reiseversicherungen

Eine Reiseversicherung deckt Risiken ab, die im Rahmen einer Urlaubs- oder Geschäftsreise bestehen können. In der Regel bieten alle Versicherungsunternehmen Reiseversicherungen an, aber auch Verkehrsclubs und viele Kreditunternehmen haben diese Leistung in ihr Serviceangebot mit aufgenommen. Vor dem Vergleich von Reiseversicherungen musst du dir darüber im Klaren sein, welche Risiken abgedeckt werden sollen, da es verschiedene Arten gibt. Diese werden entweder einzeln oder nach dem Baukastenprinzip zusammen angeboten. Durch einen Vergleich kannst du herausfinden, ob ein Paket oder eine Einzelversicherung für dich die bessere Wahl sind.

Vor dem Vergleich steht die Auswahl der benötigten Reiseversicherung

Die Anzahl der Reiseversicherungen ist groß und nicht alle Versicherungsarten sind für jeden Menschen oder jede Reise notwendig. Wenn du bereits über Versicherungen, wie beispielsweise die Haftpflicht- oder die Rechtsschutzversicherung verfügst, solltest du prüfen, ob diese auch Leistungen für den Aufenthalt im Ausland enthalten. Auch Inhaber von Kreditkarten sind häufig schon gegen ausgewählte Risiken versichert. Die Voraussetzung ist dann meistens, dass ein Teil der Reisekosten mit der Kreditkarte bezahlt wurde. Folgende Arten der Reiseversicherung können je nach Zeitpunkt, Ziel und Art der Reise wichtig sein:

Reiserücktrittsversicherung

Die Reiserücktrittsversicherung, auch Reiserücktrittskostenversicherung genannt, macht vor allem dann Sinn, wenn Unterkunft und Transport zum Urlaubsort schon lange vor Reiseantritt gebucht werden. Durch Krankheiten, Unfälle oder andere widrige Umstände kann es dazu kommen, dass die Reise nicht angetreten werden kann. Je später der Rücktritt erfolgt, umso höher sind oft die Stornogebühren, die vom Reiseveranstalter verlangt werden. Im schlimmsten Fall können diese bei 100 Prozent der Reisekosten liegen. Die Reiserücktrittsversicherung übernimmt diese Kosten je nach Anbieter komplett oder teilweise. Bevor du dich für ein Angebot entscheidest, solltest du die verschiedenen Reiserücktrittsversicherungen miteinander vergleichen.

Reiseabbruchversicherung

Wurde eine Reise schon angetreten und muss abgebrochen werden, übernimmt die Reiseabbruchversicherung den daraus entstehenden finanziellen Schaden, wie die Stornogebühren und die Rückreisekosten.

Reiseumbuchungsversicherung

Sofern eine Reise vor ihrem Antritt aus wichtigen Gründen umgebucht werden muss, deckt die Reiseumbuchungsversicherung einen Teil der daraus entstehenden Kosten. Häufig werden nur 10 Prozent der ursprünglichen Reisekosten übernommen. Das bedeutet, dass du die Differenz bei höher liegende Umbuchungskosten selbst übernehmen musst. Beispiel: Betragen die Umbuchungskosten bei 30 Prozent, musst du 20 Prozent selbst übernehmen. Selbständige sind von der Reiseumbuchungsversicherung zudem häufig ausgeschlossen oder müssen einen sehr hohen Versicherungsbeitrag zahlen, da sie statistisch gesehen, Reisen häufiger umbuchen.

Reisegepäckversicherung

Die Reisegepäckversicherung übernimmt den finanziellen Schaden komplett oder teilweise in folgenden Fällen:
  • Das Gepäck wird während der Reise gestohlen.
  • Das Gepäck wird in Folge von Verkehrsunfällen, Elementarereignissen oder vorsätzlich beschädigt.
  • Gepäckstücke gehen bei der Aufbewahrung im Hotel beziehungsweise beim Transport durch ein Beförderungsunternehmen verloren.
  • Das Gepäck trifft nicht pünktlich am Urlaubsort ein.
Bis zu welcher Höhe das Reisegepäck versichert ist, hängt vom Anbieter und vom Tarif ab. Während einige Versicherer nur den Zeitwert der versicherten Gegenstände ersetzen, übernehmen andere die Kosten bis zum Neuwert. Die Reisegepäckversicherung greift in der Regel nur dann, wenn das Gepäck nicht selbst verloren und beaufsichtigt wurde. Einige Gegenstände wie Bargeld, Wertpapiere und Waffen können üblicherweise nicht versichert werden. Näheres dazu kannst du den  Allgemeinen Geschäftsbedingungen des gewählten Anbieters entnehmen. Zur Versicherung des Hausrats gibt es eine Außenversicherung für Hausrat.

Reiseunfallversicherung

Diese Versicherung macht vor allem dann Sinn, wenn du einen Abenteuer- oder Extremurlaub planst, bei dem die Unfallgefahr hoch ist. Die Reiseunfallversicherung übernimmt alle Kosten, die durch Bergungs- und Rückholkosten, bei andauernder Invalidität oder im Todesfall entstehen. Wenn du bereits über eine private Unfallversicherung verfügst, solltest du deren Leistungsumfang prüfen. Häufig sind mit dieser weltweit Unfälle abgedeckt.

Reisekrankenversicherung

Die Reisekrankenversicherung, auch als Auslandskrankenversicherung bekannt, übernimmt Behandlungskosten im Ausland, die im Versicherungsumfang der gesetzlichen Krankenkassen nicht enthalten sind. Je nach Anbieter und Tarif variieren hier die Leistungen. Bei allen Versicherern sind üblicherweise ambulante und stationäre Behandlungen, Kosten für Arznei- und Hilfsmittel, Zahnbehandlungen und der Krankenrücktransport enthalten. Einige Versicherer übernehmen zusätzlich Krankenhaustagegelder oder die Kosten für den Reiseabbruch im Krankheitsfall. Informiere dich darüber, welche die entscheidenden Aspekte bei einem Vergleich der Auslandskrankenversicherungen sind.

Das sollte beim Vergleich der Reiseversicherungen beachtet werden

Viele Reiseveranstalter bieten beim Kauf von Reisen Pakete aus unterschiedlichen Reiseversicherungen mit an. Das ist nicht immer die beste Wahl. Die verschiedenen Versicherungsunternehmen halten sehr vielfältige Tarife für die diversen Risiken und Personengruppen bereit, weshalb es sich lohnt, vor dem Abschluss mehrere Versicherungen miteinander zu vergleichen. So werden beispielswiese individuelle Leistungspakete für diese Personen angeboten:

  • Geschäftsreisende
  • Familien und Einzelreisende
  • Schüler und Studenten
  • Reisegruppen

Beim Abschluss einer Reiseversicherung müssen allerdings Fristen beachtet werden, die je nach Versicherer unterschiedlich lang sind. In der Regel wird der Versicherungsabschluss bis 30 Tage vor Reiseantritt erwartet; liegen zwischen Buchung und Reiseantritt jedoch weniger als 30 Tage muss die Versicherung meistens direkt am Buchungstag abgeschlossen werden. Es empfiehlt sich daher, die Versicherungsvergleiche bereits bei der Reiseplanung zu berücksichtigen. Nur dann kannst du letztendlich die besten Leistungen zum günstigsten Preis erhalten und verpasst die Frist für den Versicherungsabschluss nicht.

So funktioniert der Reiseversicherungsvergleich

Da beim Vergleich von Reiseversicherungen viele individuelle Aspekte zu beachten sind, bieten leider nicht alle großen Vergleichsportale diesen Service an. Bei jenen, die es einen Reiseversicherungsvergleich ermöglichen, ist darauf zu achten, dass sie nicht nur für ein oder zwei Versicherungen tätig sind. In der Regel werden die Versicherer, deren Preise verglichen werden, direkt auf der Startseite des Serviceportals angezeigt. Grundsätzlich empfiehlt es sich, mehrere Vergleiche durchzuführen, um das optimale Angebot zu finden. Auf den Vergleichsseiten ist es in der Regel möglich, Tarife für verschiedene Situationen anzeigen zu lassen. Unter anderem sind das:

  • Tarife für Kurzreisen
  • Tarife für Langreisen
  • Jahresreiseversicherungen

Eine Jahresreiseversicherung kann sich durchaus lohnen, auch wenn du vorläufig noch keine weitere Reise im gleichen Jahr geplant hast. Teilweise werden hier nämlich Spartarife angeboten, die geringer sind, als die Tarife für eine Reise. Eine Rolle für den Versicherungsbeitrag können darüber hinaus das Alter des Versicherungsnehmers, der Reisepreis und das Reiseziel spielen. Der Vergleich der Reiseversicherungen kann daher etwas aufwändig sein. Er ist aber durchaus sinnvoll, da die Tarife der Versicherer bei gleichen Leistungen sehr schwanken und Ersparnisse bis zu 50 Prozent möglich sind.

Nach dem Versicherungsvergleich direkt buchen

Viele Versicherungsportale bieten den direkten Abschluss einer Reiseversicherung im Anschluss an den Vergleich an. Hierfür müssen nur noch einige Daten vervollständigt werden. Der Antrag wird dann an den Versicherer weitergeleitet, welcher dir anschließend die Versicherungsunterlagen zeitnah zuschickt. Bei Verträgen, die auf diese Weise geschlossen werden, greift das Widerrufsrecht. Du kannst den Vertrag in der Regel innerhalb von vierzehn Tagen widerrufen und gehst kein Risiko ein.

Du kannst dich auf unserer Seite auch zu den folgenden Themen informieren


Du benötigst deine Reiseversicherung nicht mehr? Dann kannst du auch direkt kündigen:

Anbieter suchen
Bild von Jonas Franke

Wirtschaftsjurist Jonas Franke (G+)

Jonas Franke schreibt seit 2 Jahren für volders. Mit dem digitalen Vertragsassistenten haben bereits
über 250.000 Nutzer in Deutschland die Kontrolle über ihre Verträge gewonnen.
Kündige oder wechsle deine Verträge kostenlos mit nur einem Klick.

Reiseversicherungs-Vergleich
5
1 Bewertungen (5.0 Durchschnitt)