Stromanbieter im Vergleich

So findest du den besten Stromanbieter für dich

Freu dich auf

  • größte Auswahl
  • unabhängige Suchergebnisse
  • günstigste Tarife
  1. Was gilt es bei einem Stromanbieter-Vergleich zu beachten?
  2. Welche Vorteile hat ein Stromanbieter-Vergleich?
  3. Wie funktioniert ein solcher Vergleich?
  4. Wie geht es nach dem Stromanbieter-Vergleich weiter?

Die Entwicklung der Strompreise in Deutschland

Die Strompreise steigen seit Jahren kontinuierlich an, was von Seiten der Stromanbieter mit gestiegenen Einkaufskosten für die Energie, höheren Personalkosten oder einem teureren Transport der Energie gerechtfertigt wird. Diese zusätzlichen Kosten werden stets auf den Verbrauchern umgelegt, die sich dann oftmals mit hohen Stromrechnungen rumplagen müssen.

Ein regelmäßiger Stromanbieter-Vergleich lohnt sich für jeden!

Jedoch kann sich jeder seinen Anbieter selbst aussuchen, weswegen ein regelmäßiger Stromanbieter-Vergleich durchaus sinnvoll ist. Mit solch einem Vergleich verschafft man sich schnell und einfach einen Überblick über die aktuellen Preise am Markt und kann sich den passenden Stromversorger heraussuchen. Durch das große Angebot an unterschiedlichen Tarifen herrscht ein starker Konkurrenzkampf auf dem deutschen Strommarkt. Viele locken Neukunden beispielsweise mit attraktiven Boni und Rabatten.

Was gilt es bei einem Stromanbieter-Vergleich zu beachten?

Ein Stromanbieter-Vergleich ist zwar sehr schnell und einfach, dennoch solltest du einige Sachen beachten:

Die Grundversorgung ist am teuersten.

Wer sich nicht selbst einen Stromanbieter heraussucht, kommt automatisch beim Grundversorger unter Vertrag. Dieser lohnt sich nur, wenn es sich um eine selten genutzte Immobilie handelt. Denn in diesem Fall greift die Bestabrechnung.

Bonuszahlungen oder Flexibilität?

Du solltest unbedingt auf die Vertragslaufzeit achten. Die meisten Stromanbieter haben eine Laufzeit von 12 oder 24 Monaten. Dies ist nur vorteilhaft, wenn dir im Gegenzug dafür Bonuszahlungen oder Preisgarantien gewährt werden.

Monatliche oder jährliche Zahlungsweise?

Die monatliche Zahlweise birgt weitaus weniger Risiken als die jährliche und wird auf von der Mehrheit der Stromversorger angeboten. Im Falle einer Insolvenz des Anbieters hat der Verbraucher oftmals kaum eine Chance auf eine Rückerstattung seiner bereits geleisteten Beiträge.

Lohnt sich Ökostrom?

Bei einem Stromanbieter-Vergleich kannst du auch explizit angeben, dass du ebenfalls oder ausschließlich die Ökostrom-Tarife angezeigt haben möchtest. Das ist durchaus sinnvoll, weil du hierbei einen Beitrag für die Umwelt leistest. Anbieter von Ökostrom sichern ihren Kunden nämlich zu, dass deren verbrauchte Strommenge aus alternativen Energiequellen wie beispielsweise Solar-, Wind- oder Wasserkraft erzeugt wird.

Sind Billigstromanbieter eine gute Wahl?

Mit dem harten Konkurrenzkampf auf dem Strommarkt kamen auch viele Billigstromanbieter. Bei diesen solltest du vorsichtig sein und dir den Vertrag ganz genau durchlesen. Zum einen ist nicht immer nur der Preis bei einem Stromanbieter-Vergleich der ausschlaggebende Punkt. Auch die vertraglichen Konditionen stellen eine wichtige Komponente dar, auf welche du achten sollest.

Welche Vorteile hat ein Stromanbieter-Vergleich?

  • Durch einen Stromanbieter-Vergleich kannst du in erster Linie viel Geld sparen. Pro Jahr können sich diese Einsparungen mitunter auf ein paar hundert Euro belaufen.
  • Der Vergleich an sich ist komplett kostenlos und birgt keinerlei Risiken.
  • Ein anschließender Stromanbieter-Wechsel kann wie auch der Vergleich online erfolgen, wodurch dir viel bürokratischer Aufwand erspart bleibt.
  • Ein regelmäßiger Vergleich der Stromanbieter lässt dich den Überblick bewahren und du kannst die Ersparnisse für andere Dinge ausgeben.
Wie funktioniert ein solcher Vergleich?

Ein Stromanbieter-Vergleich ist wirklich sehr einfach:

  • Zuerst gibst du deinen Wohnort und deinen Stromverbrauch an. Den Verbrauch findest du auf deiner letzten Stromabrechnung.
  • Du kannst mit Hilfe einer Filterfunktion die Ergebnisse nach Ökostrom, Boni oder Preisgarantien sortieren. So findest du schneller den Stromtarif, der deinen Anforderungen entspricht.
  • Du wählst den für dich passenden Tarif aus.
  • Nun kannst du direkt online deinen Stromanbieter wechseln.

Wie geht es nach dem Stromanbieter-Vergleich weiter?

Nach dem Stromanbieter-Vergleich kommt der Wechsel, welcher ebenso problemlos online möglich ist. Im Normalfall kümmert sich dein neuer Stromanbieter um die Kündigung des alten Vertrages.

Falls du von deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machst, musst du allerdings selbst kündigen. Dieses Recht räumen Stromanbieter für den Fall einer Preiserhöhung ein. Jedoch wird dies bei einigen Anbietern im Falle von staatlichen Vorgaben oder einer Erhöhung der EEG-Umlage wiederum ausgeschlossen.

Nach der Kündigung musst du nur noch auf die Bestätigung der beiden Stromanbieter warten. In einem Bestätigungsschreiben erhältst du die Benachrichtigung, ab wann der neue Stromvertrag gültig ist. Zum Wechseldatum liest du einfach noch deinen aktuellen Zählerstand ab und teilst diesen deinem bisherigen sowie neuen Stromlieferanten mit.

Um eine Unterbrechung der Stromversorgung musst du dir übrigens keine Sorgen machen, da die Versorgungssicherheit bei einem Stromanbieter-Wechsel per Gesetz geregelt ist. 


Bild von Jonas Franke

Wirtschaftsjurist Jonas Franke (G+)

Jonas Franke schreibt seit 2 Jahren für volders. Mit dem digitalen Vertragsassistenten haben bereits
über 250.000 Nutzer in Deutschland die Kontrolle über ihre Verträge gewonnen.
Kündige oder wechsle deine Verträge kostenlos mit nur einem Klick.

Stromanbieter im Vergleich
5
3 Bewertungen (5.0 Durchschnitt)