Telefonanbieter-Vergleich

Ein hilfreicher Wegweiser durch den Telefontarifdschungel

  1. Die Analogabschaltung 2018 bietet Sparpotential
  2. Wann und für wen lohnt sich ein Vergleich der Telefonanbieter?
  3. Welche Aspekte sind bei einem Vergleich wichtig?
  4. Wie gehst du bei einem Vergleich vor?

Vom klassischen Festnetzanschluss zur Internettelefonie

Seitdem es günstige Mobilfunk-Flatrates gibt, möchte man meinen, dass das klassische Festnetztelefon langsam ausgedient hat. Dem ist jedoch nicht so. Es gibt nach wie vor eine große Anzahl an Telefonanbietern, die die hausgebundene Form des Telefonanschlusses bereitstellen. Bei den meisten Tarifen wird mittlerweile jedoch nicht mehr pro Minute abgerechnet. Vielmehr gibt es fast nur noch monatliche Festpreise, die mit der Entwicklung der Flatrates für Internetanschlüsse einhergehen.

Die Analogabschaltung 2018 bietet Sparpotential

Im Jahr 2018 wird das analoge Telefonsystem komplett abgestellt. Dann gibt es nur noch die Telefonie über das Internet (Voice over IP). Demnach verfügt ab diesem Zeitpunkt jeder Haushalt über einen Internetanschluss, über den das Telefon funktioniert. Allerdings heißt das nicht, dass gleichzeitig auch ein DSL-Vertrag für das Surfen im Internet vorliegen muss. Kunden der Telekom, die noch über einen analogen Anschluss verfügen, werden zum Beispiel nach und nach aufgefordert, einen neuen Vertrag abzuschließen. Insbesondere dann lohnt sich in jedem Fall ein Vergleich und eventuell auch der anschließende Wechsel des Telefonanbieters. Durch diese Umstellung entstehen einige Vorteile:
  • Wenn es nur noch ein Netz für alles gibt, müssen keine Brücken mehr zwischen den einzelnen Technologien gebaut werden, das spart dem Netzbetreiber Strom und Wartungskosten.
  • Durch den IP-basierten Standard können neue Dienste schneller und flexibler eingeführt werden, beispielsweise Videotelefonie.
  • Die Wartung der veralteten Technik wird immer schwieriger, da die erforderlichen Ersatzteile oftmals nicht mehr produziert werden. Durch die neue VOIP-Technik gibt es eine bessere Ausfallsicherheit im System des Netzbetreibers.

Hier lohnt sich ein Vergleich der Telefonanbieter

Die Angebote der Telefonanbieter sind zwar auf den ersten Blick vielversprechend, jedoch gibt es oft versteckte Kosten. Zudem sind es derzeit so viele Anbieter auf dem Markt, dass ein händischer Vergleich aller Anbieter schnell unübersichtlich wird. Daher lohnt sich der Besuch einer Vergleichswebsite für Telefonanbieter, auf der du innerhalb weniger Minuten den günstigsten Anbieter für dich herausfinden kannst. Der Vergleich zeigt die monatlichen Effektivkosten an, das heißt Zusatzkosten für den Anschluss und für die Hardware, sowie spätere Erhöhungen des monatlichen Abschlags sind hier bereits mit einberechnet. In den folgenden Situationen solltest du unbedingt vergleichen:
  • Du stehst bei deinem alten Telefonanbieter schon sehr lange unter Vertrag
  • Dein derzeitiger Anbieter erhöht die Kosten
  • Du hast noch einen klassischen Festnetzanschluss und möchtest zur Internettelefonie wechseln
  • Dir steht ein Umzug bevor.

Diese Aspekte sind bei einem Vergleich wichtig

Entscheide nach deinen persönlichen Kriterien Da es sehr viele Anbieter gibt, solltest du die Filter auf der Vergleichswebseite nutzen und dir die einzelnen Anbieter gemäß deinen Präferenzen anzeigen lassen. Beispielsweise bieten einige Telefonanbieter mehrere Rufnummern an, was eigentlich nur sinnvoll ist, wenn mehrere Mitglieder im Haushalt leben oder wenn du neben einer privaten Rufnummer auch eine geschäftliche benötigst.

Eine breite Angebotspalette

Seitdem klassische Festnetzanschlüsse auf Internettelefonie umgestellt werden, haben die Anbieter ihre Tarifpalette aufgestockt. Natürlich kannst du dich nach wie vor für einen einfachen Telefontarif, ohne die Möglichkeit mit dem Computer im Internet zu surfen, entscheiden. Meistverbreitet sind heutzutage allerdings Kombitarife mit Internetzugang und Telefon. Beim sogenannten „Triple Play“ hast du sogar Telefon, DSL und Fernsehen von einem Anbieter. Das „Quadruple Play“ beinhaltet zudem auch Mobilfunk. Bei solchen Angeboten kann man viel Geld sparen, aber auch hier gilt es, sich danach zu richten, was man wirklich benötigt.

Kündigungsfrist und Rufnummermitnahme

Damit du nicht doppelt für deinen Telefonanschluss bezahlen musst, solltest du dich bei deinem derzeitigen Anbieter über Kündigungsfrist und Vertragslaufzeit informieren. Eine Rufnummermitnahme kann zudem sehr praktisch sein. Dann musst du niemanden über eine neue Telefonnummer informieren. Am einfachsten ist es, den neuen Telefonanbieter mit dem Wechsel zu beauftragen. So sparst du Aufwand und Zeit.

Versteckte Kosten

Viele Telefonanbieter locken neue Kunden mit Rabatten und Boni-Zahlungen. Diese Angebote klingen auf den ersten Blick sehr vielversprechend, dennoch solltest du insbesondere hier vorsichtig sein. Beispielsweise erlassen manche Provider die Grundgebühr in den ersten Monaten. Du solltest dann darauf achten, wie hoch die effektiven monatlichen Kosten sind, um nicht mehr als bei deinem alten Anbieter zu zahlen. Hier zeigt ein Vergleich die durchschnittlichen monatlichen Kosten an und hilft so dabei, dieses Problem zu umgehen. Zudem solltest du auch die Anschlusskosten, die anfallen können, sowie enthaltene Hardware und Serviceleistungen (z.B. eine kostenlose Kundenhotline oder einen Installationsservice) im Blick behalten.

So gehst du bei einem Vergleich vor

So funktioniert ein Telefonanbietervergleich:

  1. Für die Verfügbarkeitsprüfung gibst du zunächst deine Postleitzahl Vorwahl oder Adresse an.
  2. Anschließend werden dir sämtliche Anbieter, die in deiner Region verfügbar sind, angezeigt.
  3. Wähle den für dich passenden Tarif anhand deiner persönlichen Präferenzen.
  4. Beantrage einen Wechsel bei deinem neuen Telefonanbieter.

Bild von Jonas Franke

Wirtschaftsjurist Jonas Franke (G+)

Jonas Franke schreibt seit 2 Jahren für volders. Mit dem digitalen Vertragsassistenten haben bereits
über 250.000 Nutzer in Deutschland die Kontrolle über ihre Verträge gewonnen.
Kündige oder wechsle deine Verträge kostenlos mit nur einem Klick.

Telefonanbieter-Vergleich
5
3 Bewertungen (5.0 Durchschnitt)