First Class: Die goldene Kreditkarte

Vor- und Nachteile im Überblick

Die goldene Kreditkarte ist ein Statussymbol, aber im Gegensatz zu früher auch für Normalverdiener erschwinglich. Wenn du darüber nachdenkst, eine solche Kreditkarte zu beantragen, solltest du die Vor- und Nachteile gründlich abwägen. Mit unserem Ratgeber unterstützen wir dich bei deiner Entscheidung.

  1. Wo erhalte ich eine goldene Kreditkarte?
  2. Vorteil der goldenen Kreditkarte: Attraktive Zusatzleistungen
  3. Nachteile: Die Kosten einer goldenen Kreditkarte

Die goldene Kreditkarte ist ein Statussymbol, denn sie verspricht einen hohen Kreditrahmen. Wer eine goldene Kreditkarte sein Eigen nennen möchte, muss aber erst einmal zwei Dinge vorweisen: Bonität und das Fehlen von negativen Schufa-Einträgen. Neben den klassischen goldenen Kreditkarten mit Jahresgebühr gibt es auch kostenfreie Gold Cards – die Zusatzleistungen und Services variieren hier stark, die Voraussetzungen sind dieselben.

Wo erhalte ich eine goldene Kreditkarte?

Die goldene Kreditkarte kannst du bei deiner Hausbank beantragen. So bietet beispielsweise die Sparkasse goldene Kreditkarten an. Die Visa Card Gold bietet die Vorteile einer klassischen Kreditkarte und Extras wie kontaktloses Bezahlen und eine Reiserücktrittsversicherung. Die Gebühren für die goldene Kreditkarte der Sparkasse variieren nach dem Standort, an dem du die Karte beantragst. Auch unabhängig von deiner Hausbank kannst du eine goldene Kreditkarte beantragen, beispielsweise bei dem ADAC oder American Express. Letztere Kreditkartengesellschaft und Visa bieten ihre goldenen Kreditkarten mit einer unbegrenzten Laufzeit an.

Vorteil der goldenen Kreditkarte: Attraktive Zusatzleistungen

Das Auto im Ausland mieten, schnell im erstklassigen Hotel einchecken und mit Rabatt shoppen: Je nach Angebot ergeben sich durch den Besitz der goldenen Kreditkarte zahlreiche Vorteile.

Das sind die beliebtesten Zusatzleistungen der goldenen Kreditkarte

Reiseversicherung: Sehr oft gehören die Auslandskrankenversicherung und eine Reiserücktrittsversicherung zum kostenfreien Service des Kreditkarten-Anbieters. Bei dem Vergleich der goldenen Kreditkarten solltest du darauf achten, wie hoch der Selbstkostenanteil ist und wann eine solche Versicherung greift.

Kfz-Versicherung: Wer einen Mietwagen mit der Kreditkarte leiht, erhält oftmals die passende Kfz-Versicherung kostenfrei dazu. Je nach Anbieter variieren die Leistungen. Von einer Haftpflichtversicherung über eine Vollkaskoversicherung bis hin zu einer Rechtsschutzversicherung ist alles möglich.

Rabatte beim Shoppen und Tanken: Besonders attraktiv sind die Rabatte und Bonusprogramme. Wer die Tankfüllung mit der goldenen Kreditkarte zahlt, erhält oft einen Nachlass auf den Preis der Tankfüllung. Beliebt sind auch die Punktesysteme - je mehr Umsatz der Karteninhaber mit der Kreditkarte macht, desto eher erhält er Prämien von Partnerunternehmen.

Zusatzleistungen: Kreditkarten mit Jahresgebühren beinhalten verschiedene, exklusive Services. Es gilt oftmals: Je höher die Jahresgebühr ist, desto vielfältiger ist das Zusatzangebot. Das sind einige der möglichen Services:

  • Prämienmeilen
  • Travelservices (bspw. Vergünstigungen bei Reisebuchungen, Auswahl an Last-Minute-Reisen, Rückvergütungen bei Buchungen über Partner)
  • Exklusive Lounge-Zugänge an Flughäfen
  • Zugang zu Golfplätzen weltweit
  • Rabatte auf das Anmieten von Schulungsräumen, Tagesbüro etc.

Nachteile: Die Kosten einer goldenen Kreditkarte

Wer eine goldene Kreditkarte hat, nutzt vor allem die vielen Sonderleistungen. Dafür nimmt der Kartenbesitzer die Jahresgebühren sowie einige versteckte Kosten in Kauf. Zu letzteren zählen Abhebegebühren oder Sollzinsen. Es gibt auch Anbieter von goldenen Kreditkarten ohne Jahresgebühr – nur ist hierbei zumeist das Leistungsspektrum eingeschränkt. Wer eine solche Kreditkarte im Blick hat, kann gegebenenfalls auch mit einer klassischen  gebührenfreien Kreditkarte auskommen. Möchtest du trotzdem eine goldene Kreditkarte, bspw. der Postbank, die mit Versicherungen, der Möglichkeit von Teilzahlungen und Vergünstigungen ein umfangreiches Paket bietet – aber Jahresgebühren beinhaltet - solltest du die verschiedenen Kostenstellen kennen, die auf dich zukommen können:

Jahresgebühr

Für eine klassische goldene Kreditkarte ist eine Jahresgebühr fällig. Diese liegt je nach Anbieter im zwei- bis dreistelligen Euro-Bereich. In den Vertragsmodalitäten solltest du darauf achten, ob die Höhe der Gebühr von dem Umsatz abhängt.

Gebühren für Nutzung im Ausland

Möchtest du die goldene Kreditkarte vorrangig im Ausland nutzen, solltest du keine Karte wählen, für die Fremdwährungsgebühren anfallen. Außerdem solltest du prüfen, ob du für das Abheben am Geldautomaten Gebühren zahlen musst.

Sollzinsen

Ist die Kreditkartenabrechnung zu einem bestimmten Stichtag nicht bezahlt, fallen Sollzinsen an, die schnell bei bis zu 20 Prozent liegen können.

Gebühr für Ersatzkarte und Zweit-/Partnerkarte

Wird die goldene Kreditkarte verloren oder gestohlen, fallen zumeist Kosten für die Ausstellung einer neuen Karte an. Dasselbe gilt für das Ausstellen von Zweit-/Partnerkarten.

Wenn du wissen möchtest, welche Kreditkarte am besten zu dir und deinen Ansprüchen passt, dann nutze unseren  Kreditkarten-Test.

Eine goldene Kreditkarte ist sehr nützlich, wenn du viel unterwegs bist und sichergehen möchtest, dass du weltweit bezahlen und Geld abheben kannst. Je nach dem Angebot deiner Bank oder dem Kreditkartenanbieter kannst du dabei über einen hohen Kreditrahmen verfügen und attraktive Zusatzleistungen nutzen.

Wenn du dich dazu entschlossen hast, eine goldene Kreditkarte zu beantragen, stehen wir dir gern zur Verfügung. Hast du deine Kreditkarte erhalten, kannst du alle wichtigen Daten in deinem Account eingeben. Wir erinnern dich dann rechtzeitig an Fristen und halten deine Unterlagen auf dem Laufenden. Auch bei der  Kündigung deiner alten Kreditkarten helfen wir dir mit unseren Kündigungsvorlagen weiter, damit du diesen Schritt schnell und rechtssicher gehen kannst.

Tipp: Nutze unseren Kündigungsservice und verschicke die Kündigung direkt von unserer Webplattform oder über unsere App per E-Mail, Fax, Brief oder Einschreiben. Eine passende Vorlage findest du nach Eingabe des Namens deiner Versicherung.
Bild von Jonas Franke

Wirtschaftsjurist Jonas Franke  (G+)

Jonas Franke schreibt seit 2 Jahren für volders. Mit dem digitalen Vertragsassistenten haben bereits
über 250.000 Nutzer in Deutschland die Kontrolle über ihre Verträge gewonnen.
Kündige oder wechsle deine Verträge kostenlos mit nur einem Klick

First Class: Die goldene Kreditkarte
5
8 Bewertungen (4.6 Durchschnitt)