Kündigungsfrist Stromanbieter

Fristen beim Grundversorger und bei anderen Stromanbietern

  1. Welche Kündigungsfrist gilt für welchen Stromanbieter?
  2. Wann sollte ich meinen Stromanbieter selbst kündigen?

Einfach und vorteilhaft - Der Wechsel des Stromanbieters

Viele wissen gar nicht, wie einfach und schnell ein Stromanbieter-Wechsel vollzogen werden kann. Mittlerweile kannst du zuerst einen  Online-Vergleich der verschiedenen Stromversorger vornehmen, um dir dadurch den für die passendsten und günstigsten herauszusuchen. Ein regelmäßiger Strom-Vergleich lohnt sich also, weil du dadurch jede Menge Geld sparen kannst.

Nachdem du dich für einen neuen Anbieter entschieden hast, musst du natürlich deinen alten Stromvertrag kündigen. Falls du umziehen solltest, musst du ohnehin den bestehenden Vertrag auflösen. Normalerweise übernimmt die Kündigung dein alter Stromanbieter. Dennoch ist es hilfreich zu wissen, welche Kündigungsfrist besteht. Ansonsten kann es schnell passieren, dass der Wechsel nicht rechtzeitig in die Wege geleitet wird und du weiterhin an deinen alten Energieversorger gebunden bist. Im Folgenden erfährst du daher hilfreiche Tipps rund um die Kündigungsfrist bei den verschiedenen Stromanbietern.

Welche Kündigungsfrist gilt für welchen Stromanbieter?

Welche Kündigungsfrist bei einem Stromanbieter gilt, hängt von mehreren Faktoren ab.

Grundversorgung versus Sondervertrag

Es ist entscheidend, ob du beim Grundversorger bist oder einen Sondervertrag hast. In diesen beiden Fällen musst du zwischen der Kündigungsfrist und der Vertragslaufzeit unterscheiden.

Zum Beispiel kann ein Vertrag bei einem Stromanbieter eine Laufzeit von einem Jahr und eine Kündigungsfrist von drei Monaten haben. Dann sollte die Kündigung spätestens drei Monate vor dem Ablauf der Laufzeit bei deinem Anbieter eingehen. Ansonsten kommst du nicht rechtzeitig aus dem Vertrag und dieser verlängert sich um den vertraglich vereinbarten Zeitraum.

Kündigungsfrist beim Grundversorger

Wenn du beim Grundversorger deiner Region unter Vertrag stehst, hast du eine relativ kurze Kündigungsfrist von zwei Wochen. Dadurch ist hier ein schneller Wechsel möglich.

Kündigungsfrist bei einem Sondervertrag

Alle Stromverträge, welche nicht beim Grundversorger, sondern bei einem alternativen Stromanbieter geschlossen wurden, gelten als Sonderverträge. Sie haben Sondertarife im Vergleich zur Grundversorgung und daher auch andere Regelungen hinsichtlich der Kündigungsfrist. Falls du einen Sondervertrag für Strom hast, informierst du dich am besten in deinen Vertragsbestimmungen, welche genaue Kündigungsfrist vereinbart wurde.

Oftmals profitiert man bei alternativen Stromanbietern von günstigeren Preisen. Im Gegenzug ist man dafür an eine Mindestvertragslaufzeit gebunden, an welche man sich auch halten muss. Eine Ausnahme bilden sogenannte Flex-Verträge, bei denen du dennoch flexibel bist.

Daher ist in einem solchen Fall eine frühzeitige Kündigung nur aus besonderen Gründen zulässig. Ein Sonderkündigungsrecht greift beispielsweise, wenn dein Stromanbieter die Preise erhöht. Dann solltest du jedoch direkt handeln, da manche Stromanbieter dann nur zwei Wochen Zeit einräumen, in denen die Kunden von ihrem Recht der außerordentlichen Kündigung Gebrauch machen können.

Wann man seinen Stromanbieter selbst kündigen sollte

Bei einem  Wechsel des Stromanbieters übernimmt in den meisten Fällen der neue Energieanbieter die Kündigung des alten Vertrags. Insbesondere wenn du beim Grundversorger unter Vertrag stehst und dir einen neuen Sondervertrag aussuchst, brauchst du üblicherweise nicht selbst tätig zu werden. In manchen Fällen ist es allerdings besser, wenn du selbst eine schriftliche Kündigung verfasst:

  • Wenn du von deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen möchtest, ist es ratsam, die Kündigung selbst in die Wege zu leiten.
  • Wenn du einen Stromvertrag mit einer langen Laufzeit hast oder deine Kündigungsfrist in weniger als drei Wochen endet, solltest du ebenso selbst kündigen. Ansonsten läufst du Gefahr, dass die Kündigung durch den neuen Anbieter zu lange dauert und sich der alte Stromvertrag um ein weiteres Jahr verlängert.

Bild von Jonas Franke

Wirtschaftsjurist Jonas Franke (G+)

Jonas Franke schreibt seit 2 Jahren für volders. Mit dem digitalen Vertragsassistenten haben bereits
über 250.000 Nutzer in Deutschland die Kontrolle über ihre Verträge gewonnen.
Kündige oder wechsle deine Verträge kostenlos mit nur einem Klick.

Kündigungsfrist Stromanbieter
5
1 Bewertungen (5.0 Durchschnitt)